Stand: 12.08.2022 07:28 Uhr

Verletzte bei Feuer in Einrichtung für betreutes Wohnen

Auf der Front eines Fahrzeugs steht der Schriftzug Feuerwehr. © NDR Foto: Julius Matuschik
Das Feuer griff vom Dachgeschoss auf andere Gebäudeteile über. (Themenbild)

Bei einem Feuer in einer Einrichtung für betreutes Wohnen in Geestland (Landkreis Cuxhaven) sind am Donnerstagabend vier Bewohnerinnen und Bewohner verletzt worden. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei kamen weitere neun Frauen und Männer in einem benachbarten Pflegeheim unter. Ihre Wohnungen sind nicht mehr bewohnbar. Als das Feuer im Dachgeschoss des Wohnhauses in Geestland ausbrach, befanden sich insgesamt 30 pflegebedürftige und teils bettlägerige Menschen in dem Gebäude. Sie wurden alle in Sicherheit gebracht. Warum das Feuer ausbrach ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.08.2022 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blumen und Kerzen liegen vor einem Einfamilienhaus in der Gemeinde Scheeßel. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt/dpa

Vier Menschen in Scheeßel und Bothel erschossen - Soldat in U-Haft

Der 32-Jährige hatte sich im Landkreis Rotenburg gestellt. Unter den Opfern sind auch eine Mutter und ihr dreijähriges Kind. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen