Stand: 28.07.2021 13:26 Uhr

Verden: Immer mehr Neuinfektionen bei Jugendlichen

Ein verschwommenes Bild mehrerer sich bewegender Personen auf einer Feierlichkeit. © photocase Foto: Teka
Private Feiern könnten ein Grund für vermehrte Neuinfektionen unter Jugendlichen sein.

Immer mehr Corona-Neuinfektionen werden unter jungen Menschen zwischen 16 und 25 Jahren im Landkreis Verden festgestellt. "Wir vermuten, dass diese Infektionen auf private Feiern zurückzuführen sind", sagte die Kreismedizinerin Barbara Adolf. Sie appelliert insbesondere an Ungeimpfte Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Jeder solle sich fragen, mit wie vielen Menschen er wie nah zusammen sein und feiern möchte.

Jederzeit zum Nachhören

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 28.07.2021 | 13:30 Uhr

Ein Huhh, davor ein Abstrichröhrchen. © picture alliance/Fotostand/Fotostand/Freitag Foto: Freitag

Niedersachsens Geflügelwirtschaft warnt vor Höfesterben

Die Krise sei besonders bei Putenmästern eklatant. Corona habe den Preis ruiniert, hieß es auf einem Mitgliedertreffen. mehr

"Mobiles Impfteam" steht auf einem Fahrzeug der Johanniter. © picture alliance Foto: Klaus-Dietmar Gabbert

Niedersachsen: Start mobiler Corona-Impfteams verzögert sich

In den Kommunen muss die Infrastruktur neu aufgebaut werden, weil sich ab dem 1. Oktober die Zuständigkeiten ändern. mehr

Claudia Schröder vom Corona-Krisenstab Niedersachsen spricht während einer Pressekonferenz. © NDR

Corona-Krisenstab sieht gute Entwicklung in Niedersachsen

Hospitalisierung, Inzidenz und Intensivbettenbelegung sind rückläufig. Derweil machen sich die mobilen Impfteams bereit. mehr

Blick über einen gedeckten Tisch auf Gäste im Restaurant Aigner am Gendarmenmarkt in Berlin am 01.11.2006. © Picture Alliance / Xamas Foto: Xamax

Wilhelmshaven: 3G-Regel wird am Mittwoch aufgehoben

Weil die Inzidenz stabil unter 50 gesunken ist, sind unter anderem wieder Restaurant-Besuche ohne Nachweis möglich. mehr

Ein Hochhauskomplex in Göttingen. © NDR Foto: Wieland Gabke

Nach Ausschreitungen vor Wohnblock: 27-Jähriger vor Gericht

Ein Bewohner des unter Quarantäne stehenden Hauses soll zu weiteren Taten angestiftet haben. Heute beginnt der Prozess. mehr

Das Kurtheater auf der Insel Norderney © Filmfest Emden Norderney Foto: Ingo Jahn

Internationales Filmfest Emden-Norderney: Es gilt 2G

Nur geimpfte und genesene Gäste dürfen die Kinosäle betreten. Dafür herrschen weder Maskenpflicht noch Abstandsregeln. mehr

Spritzen und ein Impfstofffläschen liegen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Impfzentrum Lüneburg schließt: Leiter zieht positive Bilanz

Fast 40 Prozent der Bevölkerung des Landkreises haben laut Leiter der Einrichtung dort eine Corona-Impfung erhalten. mehr

Eine Plane zeigt den Weg in eine Impfzentrum. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Der Anfang vom Ende für die Impfzentren: Der Rückbau beginnt

Nun sollen Ärzte sowie mobile Impfteams die Aufgabe übernehmen, die Niedersachsen gegen das Coronavirus zu impfen. mehr

Christian Drosten und Lothar Wieler sprechen während einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Britta Pedersen Foto: Britta Pedersen

TiHo verleiht Ehrendoktorwürde an Drosten und Wieler

Die Tierärztliche Hochschule würdigt den Charité-Virologen und den RKI-Präsidenten für ihre Arbeit zum Coronavirus. mehr

Ein Schild weißt auf die 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Armutskonferenz warnt: 2G-Regel trifft arme Menschen härter

Der niedersächsische Verband befürchtet aufgrund der Corona-Verordnung "gesellschaftliches Konfliktpotenzial". mehr

Ein Kalender mit projezierten Coronaviren (Montage) © PantherMedia, Colourbox Foto: belchonock

Sieben-Tage-Inzidenz: Der aktuelle Wert in Ihrem Landkreis

Vielerorts in Niedersachsen steigt die Zahl der Corona-Fälle wieder. Ein Überblick. mehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Aufgestapelte Container stehen auf einem Containerschiff der Reederei Hapag-Lloyd im Hamburger Hafen. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Entscheidung gefallen: Hapag-Lloyd beteiligt sich am JadeWeserPort

Die Hamburger Reederei übernimmt 30 Prozent am Containerterminal des Tiefwasserhafens. Dafür gab der Aufsichtsrat grünes Licht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen