Stand: 18.04.2021 09:30 Uhr

Vechta und Cloppenburg: Polizei ahndet viele Corona-Verstöße

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei hat in den Hochinzidenzkommunen Vechta und Cloppenburg die Einhaltung der Corona-Regeln kontrolliert. (Themenbild)

Die Polizei hat erneut zahlreiche Corona-Verstöße in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta geahndet. Zwischen Sonnabend- und Sonntagmorgen leiteten die Beamten innerhalb von 24 Stunden 48 Ordnungswidrigkeitsverfahren ein. Vor allem im Landkreis Vechta gab es Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkung und das Ansammlungsverbot. Bereits von Freitag- bis Sonnabendmorgen leitete die Polizei in den beiden Landkreisen 33 Verfahren ein. Die Beschuldigten hatten sich laut Polizei nicht an die Kontaktbeschränkungen im öffentlichen und privaten Raum gehalten. Der Landkreis Vechta hat seit Tagen mit mehr als 300 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner die zweithöchste Inzidenz im ganzen Land, am dritthöchsten ist sie mit mehr als 200 im Landkreis Cloppenburg.

Weitere Informationen
Polizisten bringen ein Schild in Salzgitter an. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Niedersachsen: Salzgitter und Vechta sind Corona-Hotspots

Zwei Drittel der Kreise und Städte liegen über einer Sieben-Tages-Inzidenz von 100. Vechta verhängt eine Ausgangssperre. (15.04.2021) mehr

Die Innenstadt von Gifhorn ist am Abend menschenleer. © picture alliance/dpa/Bodo Marks Foto: Bodo Marks

Corona: Fünf Kommunen setzen weiterhin auf Ausgangssperren

Salzgitter hat seine Maßnahme bis zum 27. April verlängert. Vechta reagiert ebenfalls auf die hohe Inzidenz. (15.04.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 18.04.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen