Trickbetrüger: Präventions-Kampagne soll Älteren helfen

Stand: 29.10.2021 06:45 Uhr

Die Polizei Wilhelmshaven und der Landkreis Friesland haben eine Kampagne vorgestellt, die ältere Menschen vor Betrügern schützen soll. Auch Aufklärungsvideos gehören dazu.

In kurzen Videos kommen nicht nur Beamte der Polizei zu Wort, sondern auch ältere Bürger, die Opfer betrügerischer Maschen wurden. Aber auch solche, die zum Beispiel nicht auf den Enkeltrick hereingefallen sind. Sie alle schildern darin ihre Erfahrungen. "Im Alter sicher leben - gemeinsamen füreinander!" - so lautet der Titel der Aktion. Sie soll Leitfaden sein und den Menschen Tipps an die Hand zu geben, an den sie sich im Zweifelsfall halten können.

Anrufer: Bitte 4.500 Euro für Rettung von Enkel überweisen

Die Videos zeigen auch, wie perfide das Vorgehen der Betrüger teilweise ist. So schildert der Rentner Adolf E. einen schockierenden Anruf: Die Täter gaben sich als Polizisten aus, mit der Botschaft, dass sein Enkel einen Autounfall gehabt hätte und in Lebensgefahr schwebe. Damit der Rettungshubschrauber starten könne, müsse er für die Unkosten sofort 4.500 Euro aufbringen. Doch Adolf E. behielt einen kühlen Kopf. Denn als Ex-Berufsfeuerwehrmann weiß er: Rettung hängt nicht vom Geld ab. Der Anrufer gab auf. Häufig jedoch wirken solche Anruf auf ältere Menschen - und die Betrüger nehmen ihnen teils hohe Geldsummen ab.

Info-Paket samt Aufsteller an 26.500 Haushalte

Die Präventionskampagne soll genau das verhindern. Weil aber nicht jede Seniorin und jeder Senior das Internet nutzt, schicken Polizei und Landkreis zusätzlich Post raus: In Wilhelmshaven und im Landkreis Friesland erhalten in den nächsten Tagen über 26.500 Haushalte das Info-Paket. Darin unter anderem ein Aufklärungsschreiben und ein Aufsteller. Dieser kann neben dem Telefon platziert werden und gibt nützliche Tipps für Ältere im Falle eines möglichen Trick-Anrufs.

Weitere Informationen
Seniorin beim Telefonieren, hinter ihr die Silhouette eines Mannes (Bildmontage) © picture-alliance / Sven Simon, Fotolia Foto: Sven Simon, ia_64

Göttinger Polizei macht in Taxis gegen Enkeltrick mobil

Mit Aufklebern will die Polizei vor allem Ältere sensibilisieren, damit sie Betrügern nicht ihr Erspartes übergeben. (15.10.2021) mehr

Eine Seniorin hält einen Telefonhörer an ihr Ohr. © picture alliance/dpa/Britta Pedersen Foto: Britta Pedersen

Polizei warnt vor Enkeltrick-Anrufen im Landkreis Rotenburg

Die Anrufer haben mehreren Senioren Unfälle vorgegaukelt. In einem Fall forderten sie 65.000 Euro von einem 82-Jährigen. (24.09.2021) mehr

Ein altes Wählscheiben-Telefon auf einem Tischchen. © Photocase Foto: matze_ott

86-Jährige übergibt Betrügern nach Schockanruf 20.000 Euro

Ein unbekannter hatte sich am Telefon als Enkel der Frau aus Celle ausgegeben und sie unter Druck gesetzt. (08.09.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 29.10.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona-Impfstoff in vielen Regionen Mangelware

Vornehmlich geht es um das Vakzin von Biontech. Einzelne Praxen müssen Hunderte Impftermine absagen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen