Stand: 02.06.2021 18:45 Uhr

Torpedo auf Sandbank zwischen Juist und Norderney gesprengt

Auf einer Sandbank zwischen den Nordseeinseln Norderney und Juist wird ein Torpedo-Blindgänger kontrolliert gesprengt. © dpa-Bildfunk Foto: Volker Bartels
Nach Angaben der Wasserschutzpolizei verlief die Sprengung ohne größere Auswirkungen.

Vor der Verlegung von Stromkabeln zu einem Offshore-Windpark ist auf einer Sandbank zwischen Juist und Norderney ein Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg kontrolliert gesprengt worden. Der Kampfmittelräumdienst jagte einen Torpedo in die Luft, wie ein Sprecher des Unternehmens Tennet am Mittwoch mitteilte. Der Netzbetreiber ist für die Anbindung von Offshore-Windparks in der Nordsee zuständig. Laut der Wasserschutzpolizei in Oldenburg ist die Sprengung geordnet und ohne größere Auswirkungen verlaufen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.06.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Kinderklinik am Klinikum Oldenburg. © dpa-Bildfunk Foto:  Mohssen Assanimoghaddam

Totes Frühchen: Staatsanwalt ermittelt gegen Klinik-Personal

Im Klinikum Oldenburg ist ein Säugling durch verunreinigte Spezialnahrung gestorben, ein weiterer erkrankte schwer. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen