Stand: 09.07.2021 14:24 Uhr

Tödlicher Wohnungsbrand in Leer: Kein Fremdverschulden

Ein Rettungswagen der Feuerwehr. © panthermedia Foto: Bernd Leitner
Bei dem Feuer im Juni starb in Leer ein 54-Jähriger Hausbewohner.

Nach dem Tod eines 54-jährigen Bewohners bei einem Feuer in einem Mehrparteienhaus in Ostfriesland haben die Ermittlungen keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben. Laut Staatsanwaltschaft und Polizei haben ein elektrotechnischer Defekt oder Glutrückstände das Feuer am 21. Juni verursacht. Rettungskräfte hatten den Mann noch aus einer Wohnung geholt, sie konnten ihm aber nicht mehr helfen. Weitere Bewohner des Hauses in Leer wurden nicht verletzt.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 09.07.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Soldaten der Marine stehen auf Deck der Fregatte "Bayern" während ein Orchester im Hafen spielt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Fregatte "Bayern" Richtung Indopazifik ausgelaufen

Die Verteidigungsministerin hat in Wilhelmshaven die Besatzung verabschiedet. Der Einsatz endet im nächsten Februar. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen