Stand: 06.11.2021 13:15 Uhr

Tödlicher Unfall: Auto erfasst 22-Jährigen und seinen Hund

Warndreieck auf Fahrbahn © dpa Foto: Frank Mächler
Der Autofahrer erlitt nach dem tödlichen Unfall einen Schock. (Themenbild)

Ein 22 Jahre alter Fußgänger ist am Freitagabend offenbar beim Verfolgen seines Hundes in Filsum (Landkreis Leer) von einem Auto erfasst und tödlich verletzt worden. Wie ein Sprecher der Polizei am Sonnabend sagte, gab der Autofahrer an, zunächst auf einer Landstraße im Ortsteil Brückenfehn einen Hund bemerkt zu haben, der von links aus einer Einmündung über die Straße lief. Kurz darauf folgte der 22-Jährige, der nach Erkenntnissen der Polizei vermutlich seinem Hund hinterherlief. Der 46 Jahre alte Autofahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste beide. Der Fußgänger und der Hund kamen bei dem Unfall ums Leben. Der Autofahrer erlitt einen Schock. Die Polizei ermittelt in dem Fall.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 06.11.2021 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Polizeifahrzeug steht vor einem Wohnhaus. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Verdächtiger gesteht tödliche Schüsse in Fischerhude

Laut Polizei hat der 64-Jährige die Taten bei einer Vernehmung zugegeben. Die Handys der Opfer bleiben verschwunden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen