Ein Autofrachter beim Tankvorgang. © Volkswagen Foto: Volkswagen

Statt Diesel: VW-Frachter fährt mit altem Gastronomie-Öl

Stand: 27.11.2020 13:09 Uhr

Der Volkswagen-Konzern hat begonnen, für den Betrieb von Auto-Frachtschiffen alte Fette und Öle aus der Gastronomie als Treibstoff einzusetzen. Davon soll der Klimaschutz profitieren.

Laut VW-Angaben soll diese Maßnahme CO2-Emissionen von Autofrachtern gegenüber fossilen Brennstoffen um mehr als 85 Prozent senken. Schwefeloxid-Emissionen sollen fast vollständig vermieden werden. Der erste Frachter sei Mitte November 2020 erstmals mit diesem Kraftstoff betankt worden, ein weiteres Schiff soll Anfang nächsten Jahres folgen. "Wir sind der erste Automobilhersteller, der diesen Treibstoff großflächig zum Einsatz bringt", sagte Thomas Zernechel, Leiter der Volkswagen Konzernlogistik laut einer Mitteilung.

Alternativer Treibstoff aus den Niederlanden

Gewonnen wird der Treibstoff den Angaben zufolge von einem Unternehmen aus den Niederlanden aus gebrauchtem Öl aus Gastronomie und Lebensmittelindustrie. Betankt werden sollen die 180 Meter langen Schiffe vor Vlissingen (Niederlande) auf See. Ein Umbau der Schiffsmaschinen sei für die Nutzung des gebrauchten Öls nicht notwendig.

Preis höher als Schiffsdiesel

Nach Informationen von NDR.de greift VW dafür auch in die Tasche: Die Alternative soll einen höheren Preis haben als der zuvor genutzte Schiffsdiesel.

Weitere Informationen
Bernd Osterloh sitzt für ein Interview vor einer Kamera. © NDR Foto: NDR

75 Jahre Mitbestimmung bei VW: Bernd Osterloh im Gespräch

Der Betriebsratschef von Volkswagen blickt im Gespräch mit dem NDR auf 75 Jahre Arbeitnehmervertretung bei VW zurück. mehr

Das VW-Logo auf einem Dach und auf Flaggen. © picture alliance Foto: Sina Schuldt

Abhör-Affäre: Weitere Durchsuchungen bei VW in Wolfsburg

Das Unternehmen habe Dokumente und Dateien übergeben, teilte die Staatsanwaltschaft Braunschweig mit. mehr

Zapfhahn mit der Aufschrift Diesel betankt einen LKW © panthermedia Foto: Zeralein99

Palmöl in Diesel: Gut für die Umwelt?

Beim Diesel schreibt die EU einen festen Anteil Biokraftstoff vor, um den CO2-Ausstoß zu senken. Viele Hersteller verwenden billiges Palmöl. Ist das gut für die Umwelt? mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 27.11.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter der Meyer Werft mit IGM-Fahne. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Meyer Werft will weiter Werkvertragsarbeiter einsetzen

Ohne sie würden die Schiffe zu teuer, heißt es. Juniorchef Jan Meyer spricht von einer ernsten Lage für den Betrieb. mehr

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV

Brand in Weener: Mann ums Leben gekommen

Feuerwehrleute hatten den leblosen Mann im Haus gefunden. Die Löscharbeiten dauerten bis zum frühen Samstagmorgen. mehr

Eine Ausgrabungsstätte.
3 Min

Sensationsfund: Mittelalterliche Siedlung in Schortens

In Friesland wird eine riesige Siedlung aus dem 12. Jahrhundert mit außergewöhnlich vielen Brunnen ausgegraben. 3 Min

Die Bremer Tahith Chong (v.l.), Jean-Manuel Mbom, Theodor Gebre Selassie und Felix Agu jubeln © imago images/Sven Simon Foto: Elmar Kremser

Tugend aus der Not: Jugend forsch bei Werder Bremen

Gezwungenermaßen haben die Bremer in der Hinrunde auf junge und unbekannte Spieler gesetzt. Der Erfolg kann sich durchaus sehen lassen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen