Stand: 25.08.2021 16:49 Uhr

Schreibfehler: Lohne bekommt 22.000 neue Stimmzettel

Ein Mann wirft Briefwahlunterlagen in eine Wahlurne. © TeleNewsNetwork
Die Stadt Lohne hatte die Briefwahl gestoppt, weil es Fehler auf den Stimmzetteln gab. Nun gibt es neue. (Themenbild)

Im Rathaus von Lohne (Landkreis Vechta) sind am Mittwoch 22.000 neue Stimmzettel zur Kommunalwahl im September eingetroffen. Die erste Auflage war offenbar fehlerhaft: So war unter anderem ein Kandidat mit dem Nachnamen Feldkamp irrtümlich als Feldhaus aufgeführt worden. Deshalb hatte die Stadt die Briefwahl gestoppt, die jetzt mit den neuen Stimmzetteln wieder fortgesetzt werden kann. Die bereits verschickten 800 alten Stimmzettel bleiben allerdings weiterhin gültig, betont die Stadtverwaltung. Das sei mit der Landeswahlleitung so abgestimmt worden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 25.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Alte Rathaus in Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik

Stichwahl in Oldenburg: Krogmann bleibt Oberbürgermeister

In Delmenhorst nimmt mit Petra Gerlach erstmals eine Frau auf dem Stuhl der Oberbürgermeisterin Platz. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen