Stand: 27.08.2021 16:55 Uhr

Razzia in den Landkreisen Leer, Aurich und Wesermarsch

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch
Zahlreiche Polizeibeamte waren an den Durchsuchungen beteiligt. (Themenbild)

Polizeibeamte haben am Donnerstag im Zuge von Ermittlungen der Generalstaatsanwaltschaft Celle drei Wohngebäude in den Landkreisen Leer, Aurich und Wesermarsch durchsucht. Nach Angaben des Landeskriminalamtes (LKA) wurden umfangreiche Beweismittel wie Datenträger und Handys sichergestellt. Diese sollen nun ausgewertet werden. Um was es in dem Verfahren geht, teilten die Behörden auf Anfrage am Freitag nicht mit. Neben Beamten des Landeskriminalamtes wurden bei der Razzia auch Polizisten der Polizeidirektion Osnabrück und der Zentralen Polizeidirektion eingesetzt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.08.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrierten in Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen