Blick auf das Firmengelände von "Aerotec". © picture alliance Foto: Stefan Puchner

Premium Aerotec: Weil und Söder appellieren an Merkel

Stand: 02.06.2021 16:45 Uhr

Der Flugzeugbauer Airbus hält bislang an seinen Umbauplänen fest: Unter anderem soll der Premium-Aerotec-Standort in Varel verkauft werden. Nun schaltet sich Niedersachsens Ministerpräsident ein.

Stephan Weil (SPD) und Markus Söder (CSU) sitzen nebeneinander bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Britta Pedersen
Die Ministerpräsidenten Stephan Weil (links, SPD) aus Niedersachsen und Markus Söder (CSU) aus Bayern machen wegen der Premium-Aerotec-Verkaufspläne von Airbus Druck auf Kanzlerin Angela Merkel (CDU).

Stephan Weil (SPD) und sein bayrischer Amtskollege Markus Söder (CSU) haben Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) einen Brief geschrieben. Darin fordern sie die Kanzlerin auf, sich bei Airbus für deren Tochtergesellschaft Premium Aerotec in Varel (Landkreis Friesland) und am Stammsitz in Augsburg einzusetzen. Weil und Söder kritisieren, dass die bekannten Kaufinteressenten keine ausreichende Auslastung garantieren könnten. Auch planten diese keine Etats für Investitionen in den Werken. Der Bund sei als größter Airbus-Anteilseigner zusammen mit Frankreich in der Pflicht, auf Airbus einzuwirken.

Auch Gewerkschaft kritisiert Pläne

Der Flugzeugteile-Zulieferer hat fünf Standorte mit rund 8.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Neben Varel steht in Niedersachsen auch die Zukunft der Belegschaft in Nordenham und Stade auf dem Spiel. Hier werden offenbar Ausgliederungspläne geprüft. Nach Protesten, Kritik und Demonstrationen hatte Airbus Mitte Mai angekündigt, die Pläne zu überdenken. Das Vertrauen in das Management sei allerdings "gleich null", hatte Konzernbetriebsratschef Holger Junge dem NDR in Niedersachsen nach einem Spitzengespräch am 19. Mai gesagt. Airbus sei durch Kurzarbeitergeld und finanzielle Hilfen vonseiten der Politik unterstützt worden. Das dürfe nicht ausgenutzt werden, um langfristig Arbeitsplätze zu gefährden, so die Arbeitnehmervertreter.

Weitere Informationen
Zwei Mitarbeiter gehen bei Premium Aerotec in Nordenham durch das Haupttor. © picture-alliance Foto: Carmen Jaspersen

Umbaupläne bei Airbus: Kritik von Betriebsrat und IG Metall

Der Konzern will Teile der Belegschaft in Stade und Nordenham outsourcen und die von Aerotec in Varel ganz ausgliedern. (20.05.2021) mehr

Aktionstag gegen mögliche Auslagerungen. © NDR Foto: Screenshot

Proteste gegen Konzernumbau bei Airbus und Premium Aerotec

Der Flugzeugbauer will sich umstrukturieren. Die Mitarbeiter in Stade, Varel und Nordenham befürchten Nachteile. (18.05.2021) mehr

Blick auf das Firmengelände von "Aerotec". © picture alliance Foto: Stefan Puchner

40 Unterstützer demonstrieren bei Aerotec in Varel

Sie kritisierten die Pläne von Airbus, Teile seiner Töchter wieder in den Konzern holen zu wollen. (28.04.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 02.06.2021 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen stehen in einer Schlange vor einem Impfzentrum. © Nonstopnews

Impfzentrum in Friesland vergibt kurzfristig 1.000 Impfungen

Wegen eines Kühlkettenfehlers musste eine Biontech-Lieferung direkt verimpft werden. 200 Dosen gingen nach Wilhelmshaven. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen