Stand: 23.04.2019 21:20 Uhr

Pkw kollidiert mit Regionalbahn

An einem Bahnübergang bei Filsum (Landkreis Leer) ist am Dienstagabend ein Pkw mit einem Zug kollidiert. Der 47 Jahre alte Pkw-Fahrer wurde schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt, berichtet die "Ostfriesen-Zeitung" unter Berufung auf Angaben einer Polizeisprecherin. Demnach sei der Mann an der halbseitig geschlossenen Schranke vorbei auf den Bahnübergang gefahren. Dort prallte er mit seinem Wagen gegen den hinteren Teil des Zuges. Insassen des Zuges wurden bei der Kollision demnach nicht verletzt. Der Unfall hatte Auswirkungen auf den Bahnverkehr auf der Strecke zwischen Leer und Oldenburg: Zwischenzeitlich war der Streckenabschnitt gesperrt, es kam zu Verspätungen.

Weitere Informationen

Wegen Unfallgefahr: Bahn reduziert Bahnübergänge

Immer wieder kracht es an Bahnübergängen oder es kommt zu brenzligen Situationen. Die Bahn hat reagiert: In Niedersachsen wurden 20 dieser Übergänge dicht gemacht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 24.04.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:50
Hallo Niedersachsen
04:04
Hallo Niedersachsen
03:05
Hallo Niedersachsen