Papenburger Meyer Werft liefert "Iona" an Reederei ab

Stand: 12.10.2020 17:58 Uhr

Nach monatelangen Verzögerungen hat die Meyer Werft in Papenburg das Kreuzfahrtschiff "Iona" an P&O Cruises übergeben. Damit werden Restzahlungen und auch das Urlaubsgeld für die Arbeiter fällig.

Die britisch-US-amerikanische Reederei muss der Meyer Werft nun die übrigen 80 Prozent des Kaufpreises zahlen, rund 800 Millionen Euro. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen am Montag. Die ausstehenden Urlaubsgelder für die Belegschaft in Höhe von 14 Millionen Euro werden dann mit der kommenden Gehaltszahlung im Oktober überwiesen, wie ein Werftsprecher NDR 1 Niedersachsen sagte.

"Restarbeiten" ziehen Auslieferung bis in den Herbst

Die "Iona" sollte ursprünglich im Mai ausgeliefert werden. Im Juni kündigte Werftchef Bernard Meyer die Auslieferung für Juli an, daraus wurde dann Ende August und schließlich Oktober. Grund waren nach Unternehmensangaben "Restarbeiten". Zuletzt musste die Werft den Unterwasserbereich des im niederländischen Rotterdam liegenden Luxusliners säubern lassen. Im Februar 2021 soll es für die "Iona" richtig losgehen - dann bietet P&O Cruises erste Fahrten mit dem Schiff an.

Corona-Krise bremst Werft-Aufträge aus

Der Stillstand in der Kreuzfahrtbranche wegen der Corona-Pandemie hat auch die Papenburger hart getroffen. Die Meyer-Geschäftsführung rechnet frühestens ab dem Jahr 2022 mit neuen Aufträgen. Die Werft streckt daher ihr Bauprogramm: Anstelle von bislang drei sollen künftig nur zwei Schiffe pro Jahr fertiggestellt werden. Das bedeutet, dass absehbar Jobs in der 3.600 Menschen zählenden Stammbelegschaft wegfallen. Wie viele das sind, will die Werft erst mitteilen, wenn die geänderten Verträge mit den Reedereien unter Dach und Fach sind.

Weitere Informationen
Ein Foto zeigt die "Iona" auf der Werft in Papenburg. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Meyer Werft: Übergabe der "Iona" erneut verschoben

Die Meyer Werft bekommt das Kreuzfahrtschiff "Iona" nicht los. Der Auftraggeber moniert Mängel, Hunderte Millionen Euro liegen auf Eis. (28.08.2020) mehr

Eine Luftaufnahme zeigt die Meyer-Werft. © dpa-Bildfunk Foto: Tobias Bruns

Meyer Werft: Kein Urlaubsgeld vor Schiffsübergabe

Bei der Meyer Werft ist die Auszahlung des Urlaubsgeldes offenbar von der "Iona" abhängig. (15.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

Regional Osnabrück | 12.10.2020 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Menschen stoßen mit ihren Glüchweinbechern an. © dpa / picture alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona: Keine Weihnachtsmärkte in Oldenburg und Osnabrück

Andere Städte warten auf das Hygienekonzept des Landes. Es soll Ende Oktober stehen und etwa den Glühweinverkauf regeln. mehr

Auf der Tür eines Lkw steht der Schriftzug "Kampfmittelbeseitigung". © TeleNewsNetwork

Bad Zwischenahn: Blindgänger erfolgreich entschärft

Die Fliegerbombe war in der Nähe vom Park der Gärten entdeckt worden. 800 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. mehr

Das St.-Josefs-Hospital Cloppenburg. © NDR Foto: Silke Rudolph

Cloppenburg: Bereits 17 Infektionen auf Intensivstation

Mittlerweile sind alle Patienten und insgesamt 120 Mitarbeiter der betroffenen Station getestet worden. mehr

Protest gegen die Atommülltransporte © dpa Foto: Philipp Schulze

Castor-Transport durch Niedersachsen findet statt

Damit lehnt der Bund die Bitte des niedersächsischen Innenministers Pistorius ab. Der Transport sei notwendig, heißt es. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen