Stand: 16.09.2020 07:29 Uhr

Oyten: Großeinsatz nach Gefahrgut-Unfall

Feuerwehrjacken hängen an einer Stange, auf einer Ablage darüber liegen Helme. © NDR Foto: Julius Matuschik
Wegen eines undichten Containers musste in Oyten die Feuerwehr ausrücken. (Themenbild)

Ein Gefahrgut-Unfall hat am Dienstag für einen Großeinsatz bei Oyten im Landkreis Verden gesorgt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Angaben der Feuerwehr war auf dem Gelände eines Chemieunternehmens ein Container Leck geschlagen. Rund 100 Liter eines gefährlichen Stoffes traten demnach aus und verteilten sich in einer Logistikhalle. Die Rettungskräfte waren rund acht Stunden im Einsatz, um die hochentzündliche Flüssigkeit mit Spezialgeräten zu binden. Verletzt wurde niemand, auch habe keine Gefahr für Anwohner bestanden, teilte die Feuerwehr mit.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.09.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hunderte Motorradfahrer fahren eine Straße runter. © dpa-Bildfunk Foto: Lino Mirgeler

Motorradfahrer erfüllen Wunsch eines krebskranken Jungen

Die Polizei rechnet heute mit Tausenden Bikern im ostfriesischen Rhauderfehn. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen