Stand: 18.06.2020 14:19 Uhr

Oyten: 33 Altenheim-Bewohner mit Corona infiziert

Ein Fahrzeug des technischen Hilfswerks und Personen in orangen jacken stehen vor einem Gebäude.
Das Pflegeheim in Oyten wurde nach dem Corona-Ausbruch abgeriegelt.

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Pflegeheim in Oyten (Landkreis Verden) ist die Zahl der Infizierten weiter gestiegen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Zusätzlich zu den bisher schon Positiv-Getesteten seien jetzt neun Bewohner und drei Beschäftigte betroffen, sagte ein Sprecher des Landkreises Verden. Damit haben sich seit Donnerstag von den 49 Bewohnern mindestens 33 angesteckt. Von den Mitarbeitern sind bis jetzt damit mindestens elf positiv. Auch vier ihrer Angehörigen haben sich angesteckt.

Erkrankte Bewohnerin stirbt

Am Dienstag starb eine 85-jährige Bewohnerin des Heims im Krankenhaus in Achim an den Folgen ihrer Corona-Infektion. Über etwaige Vorerkrankungen der Frau sei nichts bekannt, sagte ein Sprecher des Landkreises gegenüber NDR 1 Niedersachsen.

Auswirkungen auf Kita und Lerngruppe

Um die Pflegekräfte bestmöglich zu schützen, wurden die Zelt-Hygiene-Schleusen vor dem Heim gegen zwei feste Container ausgetauscht. Dort können die Pflegekräfte auch ihre Alltagskleidung deponieren. Das Altenheim wurde abgeriegelt und alle Personen, die sich dort aufgehalten haben, getestet. Außerdem müssen eine Kita-Gruppe in Bassen und eine Lerngruppe in Oyten vorerst dicht bleiben, weil es dort Verbindungen zu infizierten Mitarbeitern des Altenheims gibt.

Weitere Informationen
Ein Beatmungsgerät an einem Krankenbett. © picture alliance Foto: Axel Heimken

Corona-Infizierten in Oyten geht es schlechter

Nach einem Corona-Ausbruch in einer Pflegeeinrichtung in Oyten (Landkreis Verden) geht es mehreren Bewohnern inzwischen schlechter. Mindestens 28 Bewohner und Pfleger sind infiziert. mehr

Tödliche Ausbrüche in anderen Heimen

In den vergangenen Wochen hatte es unter anderem in Pflegeheimen in Wolfsburg und Bramsche größere Corona-Ausbrüche gegeben. Dort waren Dutzende Infizierte nach der Infektion gestorben. Nach einer neuen Studie der Universität Bremen sind pflegebedürftige Menschen in Deutschland in besonderem Maße durch das Coronavirus gefährdet. Demnach ist die Corona-Sterblichkeit in Pflegeheimen 50 Mal höher als beim Rest der Bevölkerung. Auch Pflegekräfte haben ein erhöhtes Ansteckungsrisiko.

Weitere Informationen
Matthias Schuch
2 Min

Oyten: Corona-Ausbruch im Pflegeheim

Corona-Ausbruch im Landkreis Verden: In einem Pflegeheim in Oyten sind bislang 20 Infektionen festgestellt worden. Reporter Matthias Schuch berichtet über die Einzelheiten. 2 Min

Eine Frau zieht eine Spritze mit Biontech Impfstoff auf. © picture alliance/SvenSimon/Frank Hoermann Foto: Frank Hoermann

Corona in Niedersachsen: Bald wieder vermehrt Erstimpfungen

Das kündigte Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens in der Landespressekonferenz an. mehr

Ein Mann wird am Hamburger Flughafen im Auto auf Corona getestet. © picture alliance / rtn - radio tele nord Foto: Frank Bründel rtn

Corona in Niedersachsen: Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 10,4

Das Robert-Koch-Institut meldet 78 neue Corona-Infektionen und drei weitere Todesfälle im Zusammenhang mit dem Virus. mehr

Eine Person bereitet eine Spritze mit Covid-19 Impfstoff vor. © picture alliance/dpa/Soeren Stache Foto: Soeren Stache

Corona-Blog: WHO will 70 Prozent der Weltbevölkerung impfen

Der Chef der Weltgesundheitsorganisation, Tedros, sagt, dies sei innerhalb eines Jahres erreichbar. Alle Corona-News von Sonnabend im Blog. mehr

 

 

Dieses Thema im Programm:

Regional Oldenburg | 18.06.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein brennendes Boot wird auf der Nordsee gelöscht. © Die Seenotretter - DGzRS

Brand auf Boot: Skipper per Helikopter aus Nordsee gerettet

Der 68-Jährige musste per Rettungsschlinge aus dem 13 Grad kalten Wasser geborgen werden. Sein Boot sank. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen