Stand: 22.07.2019 09:36 Uhr

Oldenburger Ex-Klinikchef Tenzer bleibt Berater

Bild vergrößern
Dirk Tenzer hat seine Stellung zum 1. Juli gekündigt - sein Einfluss ist aber offenbar weiterhin groß.

Die Pressemitteilung des Klinikums Oldenburg klang eindeutig: Der Vorstandsvorsitzende, Dirk Tenzer, trete mit Wirkung zum 1. Juli zurück, hieß es vor vier Wochen. Dass diese Trennung nicht ganz so konsequent ist, zeigen Recherchen von NDR 1 Niedersachsen: Demnach wurde Tenzer mit einem Beratervertrag ausgestattet, der eine Laufzeit von mehreren Monaten hat. Der Vertrag ermöglicht dem Ex-Chef unter anderem, seinen Nachfolger mit zu bestimmen. Die Vorsitzende des Verwaltungsrats des Klinikums war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Richter kritisiert Tenzer im Mordprozess Högel

Tenzer war im Zuge des Mordprozesses um den ehemaligen Pfleger Niels Högel unter Druck geraten. Der Vorsitzender Richter hatte ihm öffentlich vorgeworfen, die Dinge eher zu vertuschen statt beim Aufklären der Mordfälle zu helfen. Unter Tenzers Leitung geriet das städtische Krankenhaus aber auch finanziell in eine gefährliche Schieflage. Die Stadt Oldenburg musste bereits im ersten Halbjahr mehr als 30 Millionen Euro zuschießen. Dennoch plant das Klinikum für Ende August auch einen feierlichen Abschied für Tenzer. Die Räume dafür sind nach NDR Informationen bereits angemietet worden - mit Platz für rund 200 Personen. Angeblich sollen alle Klinikärzte verpflichtet sein, teilzunehmen. Offiziell bestätigt wurde das nicht.

Ehemaliger Oberbürgermeister kritisiert Vertrag

Dietmar Schütz (SPD), ehemaliger Oldenburger Oberbürgermeister, ist überrascht über den Beratervertrag und hält weder diesen noch den feierlichen Abschied für den Ex-Vorstand für angemessen. Eine offizielle Reaktion des Klinikums zu dem Bericht von NDR 1 Niedersachsen steht noch aus.

Weitere Informationen

Nach Högel-Prozess: Oldenburger Klinikchef geht

Der Oldenburger Klinikchef Dirk Tenzer gibt seinen Posten auf. Im Zuge des Mordprozesses gegen den Ex-Krankenpfleger Niels Högel hatte es massive Kritik an Tenzer gegeben. (20.06.2019) mehr

Högel-Prozess: Klinikchef bestreitet Vorwürfe

Der Chef des Klinikums Oldenburg hat bei seiner Befragung im Högel-Prozess eine Einflussnahme abgestritten. Er soll Druck auf Mitarbeiter ausgeübt haben, die als Zeugen geladen waren. (30.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.07.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:58
Hallo Niedersachsen
03:46
Hallo Niedersachsen
03:17
Hallo Niedersachsen