Stand: 12.06.2019 08:56 Uhr

Oldenburg: Schnellbremsung wegen Mann auf Gleis

Auf der Fahrt einer Nordwestbahn von Bremen nach Oldenburg hat ein mutmaßlich alkoholisierter Mann am Dienstagabend für eine Schnellbremsung gesorgt. Wie die Polizei meldete, stand der Mann gegen 18.50 Uhr auf den Gleisen innerhalb eines Bahnübergangs und blickte dem Zug entgegen. Der Triebfahrzeugführer habe die Gefahrensituation frühzeitig erkannt und bei einer Geschwindigkeit von 80 rund Stundenkilometern eine Schnellbremsung eingeleitet. Der Zug kam etwa 120 Meter hinter dem Bahnübergang zum Stehen. Trotz sofort eingeleiteter Fahndung von Bundes- und Landespolizei konnte die Person in dem Bereich nicht mehr angetroffen werden. Der Mann soll zwischen 40 und 50 Jahren alt sein, lichtes Haar und einen Bartansatz haben und möglicherweise betrunken gewesen sein.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.06.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:14
Hallo Niedersachsen
03:12
Hallo Niedersachsen