Stand: 05.08.2020 07:34 Uhr

Niedersachsen will Abschuss von Gänsen erlauben

Ein Schwarm Nonnengänse an der Nordseeküste. © imago images Foto: imagebroker
Die Nonnengänse im Rheiderland sind ein Naturschauspiel - aber hungrig sind sie auch. (Archivbild)

Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium will in einer neuen Jagdverordnung auch den Abschuss von Nonnen- und Blässgänsen erlauben. Allein im Rheiderland überwintern jährlich mehr als 100.000 Gänse. Sie fressen den Landwirten die Felder leer.

Videos
Gänse auf einer Wiese.
3 Min

Wintervogel-Tour im Rheiderland

Im ostfriesischen Rheiderland sammeln sich im Winter bis zu 100.000 Weißwangen- und Blessgänse. Der NABU bietet Touren an, um die Vögel zu beobachten - auch im eigenen Pkw. 3 Min

Naturschützer: "streng geschützte Arten"

Die Initiative zum Volksbegehren für mehr Artenvielfalt kritisiert die Pläne scharf. Nonnen- und Blässgänse seien streng geschützte Arten und dürften nicht gejagt werden, sagte ein Sprecher. Schließlich erhielten die Landwirte finanzielle Entschädigungen für Gänsefraß auf ihren Feldern.

Welches Ministerium muss zahlen?

Landwirt Amos Venema aus dem Landkreis Leer begrüßt die Pläne dagegen. Seit sieben Jahren warteten er und seine Kollegen auf finanziellen Ausgleich. Umwelt- und Innenministerium streiten sich nämlich, wer die Kosten übernehmen muss. Die geplante neue Jagdverordnung muss noch durch den Landtag. Wann, ist noch unklar.

Weitere Informationen
Wildgänse auf der Wiese. © NDR Foto: NDR

Gänse fressen Weide kahl: Ministerien streiten

Weil Wildgänse das Gras ausgerupft haben, muss ein Milchviehbetrieb aus Jemgum Futter zukaufen. Über eine Entschädigung streiten zwei SPD-geführte Ministerien vor Gericht. mehr

Ein Schwarm Weißwangengänse fliegt über einer Grünlandfläche. © dpa - Bildfunk

Hungrige Gänse: Erhebliche Schäden für Landwirte

Bauernhöfe aus dem Rheiderland und der Wesermarsch haben sich an einem Pilotprojekt beteiligt. Ergebnis: Rastende Gänse verursachen Ertragsverlust von bis zu 50 Prozent. mehr

Gänse stehen auf einer Wiese im Rheiderland. © NDR

Die Wildgänse kommen - Bauern in Sorge

Ganz viel Gans im Rheiderland - doch den Bauern der Region ist nicht zum Scherzen zumute. Sie befürchten wirtschaftliche Einbußen durch die Vögel, die die Kuhweiden abfressen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.08.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blumen wachsen vor einem alten Schlagbaum und Wachturm in der Gedenkstätte Deutsche Teilung Marienborn nahe Helmstedt. © picture alliance Foto: Jens Büttner

30 Jahre Deutsche Einheit in Niedersachsen

Mit dem 3. Oktober 1990 beginnt eine Zeit des Umbruchs auch für Niedersachsen. Wie war das damals, wie ist es heute? mehr

Das neue Kreuzfahrtschiff für die britische Reederei Saga Cruises verlässt das Baudock © Meyerwerft Foto: Meyerwerft

Papenburger Meyer Werft liefert "Spirit of Adventure" ab

Das Kreuzfahrtschiff hatte vor Wochen die Emspassage erfolgreich absolviert. Die Übergabe der "Iona" verzögert sich. mehr

Die European Medical School in Oldenburg. © Picture Alliance Foto: Hauke-Christian Dittrich

Uni-Medizin Oldenburg gesichert: Land gibt weitere Millionen

Der Landtag hatte im Haushalt überraschend kein Geld für einen wichtigen Neubau eingeplant. Nun fließen 80 Millionen Euro. mehr

Teilnehmer einer Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stehen vor dem Reichstag, ein Teilnehmer hält eine Reichsflagge. © picture alliance/dpa Foto: Fabian Sommer

SPD Niedersachsen will bundesweites Verbot von Reichsflaggen

In Niedersachsen wird ein entsprechender Erlass vom Innenministerium geprüft. Bremen hat ein Verbot schon beschlossen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen