Stand: 05.08.2020 07:34 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Niedersachsen will Abschuss von Gänsen erlauben

Ein Schwarm Nonnengänse an der Nordseeküste. © imago images Foto: imagebroker
Die Nonnengänse im Rheiderland sind ein Naturschauspiel - aber hungrig sind sie auch. (Archivbild)

Das niedersächsische Landwirtschaftsministerium will in einer neuen Jagdverordnung auch den Abschuss von Nonnen- und Blässgänsen erlauben. Allein im Rheiderland überwintern jährlich mehr als 100.000 Gänse. Sie fressen den Landwirten die Felder leer.

Videos
Gänse auf einer Wiese.
3 Min

Wintervogel-Tour im Rheiderland

Im ostfriesischen Rheiderland sammeln sich im Winter bis zu 100.000 Weißwangen- und Blessgänse. Der NABU bietet Touren an, um die Vögel zu beobachten - auch im eigenen Pkw. 3 Min

Naturschützer: "streng geschützte Arten"

Die Initiative zum Volksbegehren für mehr Artenvielfalt kritisiert die Pläne scharf. Nonnen- und Blässgänse seien streng geschützte Arten und dürften nicht gejagt werden, sagte ein Sprecher. Schließlich erhielten die Landwirte finanzielle Entschädigungen für Gänsefraß auf ihren Feldern.

Welches Ministerium muss zahlen?

Landwirt Amos Venema aus dem Landkreis Leer begrüßt die Pläne dagegen. Seit sieben Jahren warteten er und seine Kollegen auf finanziellen Ausgleich. Umwelt- und Innenministerium streiten sich nämlich, wer die Kosten übernehmen muss. Die geplante neue Jagdverordnung muss noch durch den Landtag. Wann, ist noch unklar.

Weitere Informationen
Wildgänse auf der Wiese. © NDR Foto: NDR

Gänse fressen Weide kahl: Ministerien streiten

Weil Wildgänse das Gras ausgerupft haben, muss ein Milchviehbetrieb aus Jemgum Futter zukaufen. Über eine Entschädigung streiten zwei SPD-geführte Ministerien vor Gericht. mehr

Ein Schwarm Weißwangengänse fliegt über einer Grünlandfläche. © dpa - Bildfunk

Hungrige Gänse: Erhebliche Schäden für Landwirte

Bauernhöfe aus dem Rheiderland und der Wesermarsch haben sich an einem Pilotprojekt beteiligt. Ergebnis: Rastende Gänse verursachen Ertragsverlust von bis zu 50 Prozent. mehr

Gänse stehen auf einer Wiese im Rheiderland. © NDR

Die Wildgänse kommen - Bauern in Sorge

Ganz viel Gans im Rheiderland - doch den Bauern der Region ist nicht zum Scherzen zumute. Sie befürchten wirtschaftliche Einbußen durch die Vögel, die die Kuhweiden abfressen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 05.08.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth vor dem Niedersächsischen Landtag. © NDR Foto: NDR

Drei Austritte: AfD-Fraktion im Landtag vor dem Aus

Paukenschlag im Richtungsstreit in der niedersächsischen AfD: Jens Ahrends, Stefan Wirtz und die Fraktionsvorsitzende Dana Guth verlassen die Landtagsfraktion, die damit zerbricht. mehr

Eine Person zeigt eine Auster in einem Netz. © Alfred Wegener Institut/kubikfoto

Comeback der Auster: Riff vor Borkum angelegt

Die Wiederansiedlung der seit fast hundert Jahren fast ausgestorbenen Europäischen Auster in der Nordsee kommt voran. Vor Borkum haben Forscher in 30 Meter Tiefe ein Pilot-Riff angelegt. mehr

Ein Angeklagter wird von einem Justizvollzugsbeamten in einen Gerichtssaal geführt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Prozessauftakt: Mord wegen eines Handyvideos?

Zwei Männer sollen einen Friseur in Bad Zwischenahn wegen eines offenbar kompromittierenden Handyvideos getötet haben. Zum Prozessauftakt vor dem Landgericht Oldenburg schweigen beide. mehr

Eine Frau mit Schutzmaske wehrt mit einer Handhaltung den Betrachter ab. © Shopping King Louie Foto: Shopping King Louie

Cloppenburger in Niedersachsen willkommen

Anders als in anderen Bundesländern gilt in Niedersachsen kein Beherbergungsverbot für Gäste aus dem Landkreis Cloppenburg. Wegen hoher Infektionszahlen soll dort nun die Bundeswehr helfen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen