Stand: 22.01.2019 16:50 Uhr

Nach tödlichem Unfall: Lkw-Fahrer gefasst

Nach dem tödlichen Unfall, bei dem in Oldenburg am Dienstag eine 17-Jährige ums Leben gekommen ist, hat die Polizei den 58-jährigen Lkw-Fahrer gefasst. Nach Polizeiangaben hatte der Mann die Radfahrerin beim Rechtsabbiegen offenbar übersehen. Dank Zeugenaussagen habe man den Mann rund eine Stunde nach dem Unfall gefunden. Ob er sich bewusst entfernte oder ob er den tödlichen Unfall tatsächlich nicht mitbekommen hatte, sei noch unklar, so die Polizei. Außerdem soll es nicht der erste tödliche Unfall an dieser Kreuzung sein. Erst vor wenigen Tagen war in Lehrte bei Hannover eine 11-Jährige von einem abbiegenden Müllauto erfasst und tödlich verletzt worden.

Lkw-Fahrer fuhr nach dem Unfall weiter

Laut Polizei war die 17-Jährige mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Schule und wollte an der Kreuzung geradeaus fahren. Die Ampel zeigte demnach sowohl für das Mädchen als auch für den Lkw-Fahrer Grün. Die 17-Jährige sei sofort tot gewesen, sagte ein Sprecher der Polizei. Nach dem Zusammenstoß sei der Lkw-Fahrer mit seinem Kipplaster samt Anhänger weiter gefahren.

Weitere Informationen

Unfall mit Müllwagen: Region rüstet Lkw nach

Nachdem in Lehrte ein Mädchen von einem Müllwagen getötet wurde, will der Abfallentsorger aha seine Lkw mit Abbiegeassistenten ausstatten. Auch die Verkehrsbetriebe Üstra rüsten nach. (22.01.2019) mehr

Kind überfahren: Polizei ermittelt Müllwagenfahrer

Nach einem tödlichen Unfall mit einem Müllwagen in Lehrte hat die Polizei den Fahrer ermittelt. Das Fahrzeug hatte am Freitagmorgen eine Elfjährige erfasst. Sie starb im Krankenhaus. (18.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 22.01.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:04
Hallo Niedersachsen

Lügde: Anwalt fordert Betreuung der Opfer

22.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:41
Hallo Niedersachsen

VW: Rekordzahlen, aber keine Partystimmung

22.02.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
01:21
Niedersachsen 18.00

NDR Radiophilharmonie: Manze dirigiert weiter

22.02.2019 18:00 Uhr
Niedersachsen 18.00