Stand: 26.09.2019 19:56 Uhr

Misshandlungen: Botschaft in Kontakt mit Kindern

Nach den schweren Misshandlungsvorwürfen gegen ein Jugendheim in Rumänien hat die deutsche Botschaft Kontakt zu den Jugendlichen aufgenommen, die von rumänischen Behörden in Obhut genommen wurden. Das Heim war am Donnerstag auch Thema im niedersächsischen Sozialausschuss, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet.

Zwei Kinder wollen dort bleiben

Auf Druck des Auswärtigen Amts konnten Mitarbeiter der deutschen Botschaft in Bukarest auch mit den Jugendlichen aus Niedersachsen sprechen, zu denen die rumänischen Behörden zunächst den Kontakt verweigert hatten. Wie das Sozialministerium im Ausschuss berichtete, gab es inzwischen auch Zusagen, dass die Kinder und Jugendlichen bald zurück nach Deutschland kommen können. Der deutsche Leiter des Jugendheims in der Region Maramures sitzt in Untersuchungshaft. Zwei Kinder aus Niedersachsen wollen weiter in dem Land bleiben. Sie seien inzwischen von den zuständigen Jugendämtern und einem Vater besucht worden, heißt es aus dem Sozialministerium.

Jugendliche aus Aurich, Leer, Cuxhaven und Wilhelmshaven

Träger des Heims ist die in Bothel (Landkreis Rotenburg) ansässige Kinder- und Jugendhilfe Wildfang. Sie hatte Kinder aus ganz Deutschland nach Maramures vermittelt. In dem Heim werden Jugendliche betreut, die in Deutschland Probleme mit Drogen, Gewalt oder Kriminalität haben. Zuletzt waren dort niedersächsische Jugendliche aus Aurich, Leer, Cuxhaven und Wilhelmshaven untergebracht. Ende August war bekannt geworden, dass es in der Einrichtung offenbar zu massiven Misshandlungen gekommen ist. So sollen die Kinder und Jugendlichen unter anderem mit Nahrungsentzug, einer Art Isolationshaft und Schlägen bestraft worden sein. Nach der Razzia hatte ein niedersächsisches Jugendamt fünf Jugendliche zurück nach Deutschland geholt.

Weitere Informationen

Misshandlung in Rumänien? Land stoppt Aufenthalte

Nach den Misshandlungsvorwürfen gegen eine rumänische Einrichtung hat das Sozialministerium Konsequenzen angekündigt. In Maramures waren auch Kinder aus Niedersachsen untergebracht. (12.09.2019) mehr

Panorama 3

Was geschah mit deutschen Heimkindern in Rumänien?

Panorama 3

Sie gelten als schwer erziehbar: Jugendliche, die von Jugendämtern in das "Projekt Maramures" in Rumänien geschickt wurden. Doch seit zwei Wochen hängt über dem Projekt der Vorwurf der Misshandlung. (10.09.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Niedersachsen 18.00 | 26.09.2019 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:51
Hallo Niedersachsen
03:00
Hallo Niedersachsen
05:59
Hallo Niedersachsen