Stand: 09.03.2019 12:53 Uhr

Millionen Plastikteile der "MSC Zoe" an Stränden

Millionen Plastikteile liegen an der niederländischen Nordseeküste - da muss die Armee beim Säubern helfen.

Nach der Havarie des Container-Frachters "MSC Zoe" Anfang Januar sind Millionen von Plastikteilchen an die niederländische Nordseeküste gespült worden. Allein im Gebiet der Groninger Wattküste und der vorgelagerten Inseln handelt es sich nach Angaben von Wissenschaftlern der Universität Groningen um geschätzt etwa 24 Millionen Plastikteilchen. Vor allem die Strände der bei Urlaubern beliebten Insel Schiermonnikoog seien betroffen. Dort sollen in der kommenden Woche spezielle Sauggeräte die Strände von den Plastikteilchen befreien. 

Videos
02:57
Hallo Niedersachsen

"MSC Zoe": Wie geht die Container-Bergung voran?

Hallo Niedersachsen

Anfang Januar hatte die "MSC Zoe" 340 Container verloren, etwa 45 davon liegen noch irgendwo westlich von Borkum. Keine Spur gibt es bisher von zwei Gefahrgut-Containern. Video (02:57 min)

Container-Bergung könnte Monate dauern

Die "MSC Zoe" hatte am Neujahrstag in stürmischer See knapp 350 Container verloren. Viele von ihnen waren geborsten, als sie über Bord gingen. In der Folge wurde der Inhalt zahlreicher Container auch an niedersächsische Strände gespült, darunter Spielzeug, Schuhe, Bettwäsche und Fernseher. Auf Borkum fand man auch leere Säcke mit Resten des giftigen und explosiven Dibenzoylperoxid. Daraufhin war vermutet worden, dass das Gift die Ursache für den Tod Tausender Trottellummen war. Bei der Untersuchung von 13 toten Tieren waren jedoch keine Gifte gefunden worden.

Mitte Februar war die Bergung der 45 in deutschen Gewässern georteten Container und Ladungsteile angelaufen. Bis alle Containerreste geborgen sind, könnten Monate vergehen.

Weitere Informationen

"MSC Zoe": Meiste Container bei Havarie geborsten

Eine Woche nach Beginn der Suche nach den Containern des Frachters "MSC Zoe" in der Nordsee ist unklar, wie viele geborgen werden konnten. Meist werden Stahlteile aus dem Wasser geholt. (26.02.2019) mehr

Frachter-Havarie: Bergung der Container angelaufen

Am Donnerstag hat die Bergung der auf deutscher Seite georteten Container begonnen, die das Frachtschiff "MSC Zoe" am 2. Januar verloren hat. Es handelt sich um 45 Container. (21.02.2019) mehr

Werden Routen für Mega-Frachter eingeschränkt?

Als Konsequenz aus der Havarie der "MSC Zoe" in der Nordsee erwägt Verkehrsminister Althusmann eine Einschränkung der Routen von Mega-Frachtern. Die Unglücksursache ist weiter unklar. (25.01.2019) mehr

Havarie der "MSC Zoe": Mikroplastik auf Borkum

Seit der Havarie des Containerschiffs "MSC Zoe" wird laut Umweltschutzorganisation Greenpeace täglich Mikroplastik auf Borkum angespült. Es war in einem der Gefahrgut-Container enthalten. (15.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.03.2019 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:14
Niedersachsen 18.00

Rekordhitze in Lingen

Niedersachsen 18.00
01:04
Niedersachsen 18.00
00:49
Niedersachsen 18.00