VIDEO: Corona Kompakt: Meyer Werft in Existenznot (2 Min)

Meyer Werft: AIDA Cruises will bestellte Schiffe abnehmen

Stand: 10.11.2020 20:07 Uhr

AIDA Cruises hat zugesichert, trotz Corona zwei bei der Papenburger Meyer Werft bestellte Kreuzfahrtschiffe nicht zu stornieren. Die Reederei hofft auf einen Kredit in Höhe von 400 Millionen Euro.

Die "AIDAcosma" soll kommendes Jahr in Dienst gestellt werden, das Schwesterschiff 2023. Das bestätigte die Reederei gegenüber NDR 1 Niedersachsen. Damit ist die große Sorge der Meyer Werft aus Papenburg (Landkreis Emsland), dass Aufträge wegen der Corona-Krise storniert werden, für die AIDA-Neubauten erst einmal vom Tisch. Ob die beiden Schiffe zum ursprünglich vereinbarten Zeitpunkt übernommen werden, bleibt dennoch unklar. Die Meyer Werft will die Bauaufträge strecken, um über die Runden zu kommen und möglichst viele Arbeitsplätze zu sichern.

VIDEO: Meyer Werft: AIDA-Cruises sichert Kreuzfahrtschiff-Kauf zu (1 Min)

Reederei hofft auf Kredit

AIDA Cruises hat unterdessen beim Bund einen Kredit über 400 Millionen Euro beantragt. Das Geld soll aus dem Fonds kommen, der Unternehmen stützt, die unter der Corona-Krise leiden. Die Reederei hat ihren Sitz zwar in Rostock, gehört aber zum US-amerikanischen Kreuzfahrtkonzern Carnival Cruises.

Weitere Informationen
Das Kreuzfahrtschiff "Iona" an der Dockschleuse. © Meyer Werft Foto: David Hecker von Aschwege

Papenburger Meyer Werft liefert "Iona" an Reederei ab

Mit der Übergabe erhält die Werft rund 800 Millionen Euro und will der Belegschaft das ausstehende Urlaubsgeld zahlen. (12.10.2020) mehr

Die Norwegian Getaway liegt im Dock der Meyer-Werft in Papenburg. © Picture Alliance Foto: Ingo Wagner

Meyer Werft erwartet keine Neu-Aufträge vor 2022

Die coronabedingte Krise bei der Papenburger Meyer Werft verschärft sich offenbar. Frühestens 2022 rechnet die Werft mit neuen Aufträgen. Alle Arbeitsplätze stünden auf dem Spiel. (21.09.2020) mehr

Auf einem Tisch liegt ein Schutzhelm mit der Aufschrift "Meyer Werft - Papenburg 1795". © dpa - Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Auftragsstreckung: Durchbruch für Meyer Werft?

Die von der Corona-Krise schwer getroffene Papenburger Meyer Werft will ihre Aufträge möglichst lange strecken, um die Krise zu überbrücken. Nun scheint ein Durchbruch nahe. (31.07.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 10.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Trecker blockieren ein Lager einer Supermarktkette. © Nord-West-Media TV

Cloppenburg: Hunderte Landwirte protestieren vor Lidl-Lager

Die Bauern fordern mehr Geld für die von ihnen produzierten Lebensmittel. Ansonsten sei ihre Existenz bedroht. mehr

Eine Frau hält die Hände einer anderen Person © Colourbox Foto: Pressmaster

Corona-Hilfe für den Norden: NDR startet Benefizaktion

Die Corona-Pandemie trifft benachteiligte Menschen hart. "Hand in Hand für Norddeutschland" setzt sich für sie ein. mehr

Ein Haus ist anlässlich der Weihnachtszeit mit zahlreichen Lichterketten geschmückt. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Lichter aus am Delmenhorster Weihnachtshaus

Verkehrskollaps droht: Polizei lässt Beleuchtung kurzzeitig abschalten. Besucher halten Abstandsregeln laut Behörde ein. mehr

Ein Streufahrzeug streut eine Straße. © Daniel Friederichs Foto: Daniel Friederichs

Winterdienst: Niedersachsen sieht sich gut vorbereitet

Landesbehörde für Straßenbau hat 150.000 Streusalz in den Depots. 1.000 Tonnen seien bereits verbraucht, hieß es. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen