Stand: 14.02.2018 16:30 Uhr

Mann stirbt nach Busunfall in Achim

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Achim bei Bremen ist am Mittwoch ein 49-jähriger Mann ums Leben gekommen. Er stieß gegen 13 Uhr an einer Kreuzung mit seinem Pkw mit einem Linienbus zusammen. Nach dem Unfall musste der Mann reanimiert werden. Er erlag jedoch später seinen Verletzungen in einem Krankenhaus. Seine 57-jährige Beifahrerin schwebt nach Angaben der Polizei noch in Lebensgefahr.

Bus stürzt Böschung hinab

Nach dem Zusammenstoß mit dem Pkw stürzte der Bus eine Böschung hinunter auf ein geparktes Auto und begrub es unter sich. Die Busfahrerin sowie zwei Businsassen erlitten leichte Verletzungen. "Die Schadenshöhe an allen Fahrzeugen liegt im hohen fünfstelligen Bereich", teilte die Polizei mit. Die Busfahrerin sagte, das Fahrzeug habe auf ihre Bremsversuche nicht reagiert. Ein Gutachter soll den Bus nun untersuchen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 14.02.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:42
NDR//Aktuell

Mutter hat Töchter aus Tunesien wieder

22.05.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:28
NDR//Aktuell

Debatte um Belagerung des Polizisten-Hauses

22.05.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
03:13
Hallo Niedersachsen

Sterben die Schützenfeste aus?

21.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen