Stand: 06.01.2019 19:30 Uhr

"MSC Zoe": Container unzureichend gesichert?

Rund 8.000 Container hat der Frachter "MSC Zoe" an Bord gehabt, als er am Dienstag in der Nordsee in einen Sturm geriet. 277 Container fielen ins Wasser, darunter Behälter mit Gefahrgut. Möglicherweise fielen die Container herunter, weil sie nicht ordnungsgemäß gesichert waren, sagt Dieter Becker, Sachverständiger der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer, im NDR Regionalmagazin Hallo Niedersachsen: Auf Bildern sei zu sehen, dass Befestigungen fehlten.

Blick aus der Luft auf die "MSC Zoe" mit bereits herabgefallenen Containern.

"MSC Zoe": Keine fachgerechte Sicherung?

Hallo Niedersachsen -

270 Container sind beim Frachter "MSC Zoe" bei stürmischer See über Bord gegangen. Sie sind offenbar nicht vorschriftsmäßig gesichert worden. Die niederländische Staatsanwaltschaft ermittelt.

3,14 bei 21 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Container nicht untereinander befestigt

Die auf einem Frachter übereinander gestapelten Container werden normalerweise untereinander verbunden und befestigt, damit das Paket nicht auseinanderfällt. Aufnahmen des havarierten Frachters zeigten jedoch, dass einige der Container nicht "gelascht" seien, diese sichernde Verbindung also nicht hätten, sagt Becker. Warum dies unterlassen worden sei, müssten Sachverständige klären.

Ladung wird nach und nach angeschwemmt

Bislang ist nur ein Bruchteil der verlorenen Container gefunden worden. Der größte Teil der bisher angeschwemmten kam in den Niederlanden an. Auch Borkum sind aber ebenfalls schon knapp 45 Kubikmeter Treibgut eingesammelt worden.

"MSC Zoe": Container-Ladung wird Strandgut

Weitere Informationen

45 Kubikmeter Strandgut auf Borkum

Nach der Havarie des Megafrachters "MSC Zoe" sind auf Borkum bereits knapp 45 Kubikmeter Treibgut gesammelt worden. Die Reederei MSC will die Kosten für die Einsätze übernehmen. (06.01.2019) mehr

"MSC Zoe": Kutterfischer fürchten Container

"Ein Elend für die Fischerei": Niedersachsens Fischer sind wegen der gesunkenen Container der "MSC Zoe" in Sorge. Verfängt sich ein Netz an einem Behälter, könnte ein Boot kentern. (04.01.2019) mehr

Fragen und Antworten zur "MSC Zoe"-Havarie

Der Frachter "MSC Zoe" hat rund 270 Container verloren. Wie konnte das passieren? Darf man den angespülten Inhalt behalten? NDR.de beantwortet die wichtigsten Fragen. (03.01.2019) mehr

Havarie der "MSC Zoe": Sack mit Giftpulver angespült

Nach der Havarie des Frachters "MSC Zoe" wird vor allen ostfriesischen Inseln nach der Ladung gesucht. Am Strand einer niederländischen Insel wurde ein Sack mit giftigem Pulver angespült. (03.01.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 06.01.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:31
Hallo Niedersachsen
03:39
Hallo Niedersachsen

Nebelmaschinen aus Gehrden

Hallo Niedersachsen
02:45
Hallo Niedersachsen