Stand: 29.02.2020 13:30 Uhr

Letzte Videothek in Oldenburg macht zu

Die Regale der letzten Videothek in Oldenburg. Eine Hand über den Regalen. © NDR Foto: NDR
Oldenburgs einzige verbleibende Videothek hat nun auch den Räumungsverkauf gestartet.

Es ist erst 45 Jahre her, dass die erste Videothek der Welt eröffnete. Das war in Kassel. Der Beginn einer Erfolgsgeschichte: Schnell schossen überall Filmverleih-Läden aus dem Boden - zuerst mit Videokassetten, die später von DVDs und Blu-rays abgelöst wurden. Und jetzt ist diese ganze Ära schon wieder vorbei, von Erfolg ist keine Rede mehr. Bundesweit gibt es nicht mal mehr 300 Videotheken. Angesichts der Verbreitung von Streaming-Diensten - und überhaupt: dem Internet - überrascht es fast, dass die letzten sich noch über Wasser halten können. Aber es gibt eben immer noch Kunden, die an dieser Art des Filmeguckens hängen. Auch in Oldenburg. Doch da macht jetzt die letzte Videothek dicht.

VIDEO: Das war's: Letzte Oldenburger Videothek schließt (3 Min)

"Früher war Filmegucken was Besonderes"

In wenigen Wochen gibt Florian Stuinies seinen Laden auf. Das Geschäft lohne sich kaum noch, sagt er und verkauft nun seine 20.000 Filme. "Früher war Filmegucken was Besonderes", erinnert er sich. "Die Leute haben einen Filmeabend geplant, sind mit drei, vier, fünf, sechs Leuten hergekommen und haben sich Filme für das ganze Wochenende ausgeliehen."

"Hier hat man noch was zum Anfassen"

Die letzte Videothek in Oldenburg. Davor ein Banner mit der Aufschrift "Räumungsverkauf". © NDR Foto: NDR
Zum Abschied können Kunden ihre Lieblings-DVDs kaufen.

Heute sind die Möglichkeiten andere. An das Film-Streaming mag sich allerdings nicht jeder gewöhnen. "Hier hat man noch was zum Anfassen, zum Greifen, zum Gucken, mal zum Nachlesen", sagt eine Kundin in der Videothek. "Ich will nicht nur zu Hause hängen", meint ein anderer, "so hat man Kontakt zu den Leuten, man spricht mit ihnen oder sie geben einem Tipps." Wenigstens können sich die treuen Kunden der letzten Oldenburger Videothek nun im Räumungsverkauf noch ein paar Lieblingsfilme als Andenken sichern.

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 29.02.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Handwerker arbeitet an einem fast 500 Jahre altem Fachwerkhaus in Martfeld. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuld

Martfeld: Fast 500 Jahre altes Fachwerkhaus auf Achse

Es wird mithilfe einer kaum noch verwendeten Technik an einen neuen Standort versetzt. Dort soll es als Museum dienen. mehr

Bei Rasta Vechta stehen Papp-Zuschauer im Zuschauer-Raum. © NDR

Basketball: Rasta Vechta belebt leere Halle mit "Pappblikum"

Fans können sich eine Pappfigur mit ihrem Bild drucken lassen. Ein Teil der Erlöse fließt in die Jugendarbeit. mehr

Ein Intensivbett mit einem Beatmungsgerät.  Foto: Roland Weyrauch

Corona: Todesfälle erreichen hohes Niveau der ersten Welle

Binnen eines Tages gab es 23 Corona-Todesfälle. Am Tag zuvor waren es 25 - so viele wie noch nie in der zweiten Welle. mehr

Eine Bildmontage zeigt Jörn Ehlers(links) und  Dr. Holger Hennies. © Landvolk Niedersachsen Foto: NDR

Niedersächsisches Landvolk wählt neuen Präsidenten

Um den Posten von Albert Schulte to Brinke haben sich seine Stellvertreter Jörn Ehlers und Holger Hennies beworben. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen