Stand: 17.12.2020 14:22 Uhr

Leichtes Erdbeben erschüttert Landkreis Diepholz

Aufzeichnungen eines Seismografen © dpa Foto: Jan-Peter Kasper
Das Beben hatte eine Stärke von 2,4. (Themenbild)

In der Nähe von Staffhorst (Landkreis Diepholz) hat am frühen Donnerstagmorgen die Erde gebebt. Nach Angaben des niedersächsischen Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) handelte es sich um ein leichtes Beben der Stärke 2,4. Anwohner hätten Erschütterungen wahrgenommen. Schäden an Häusern habe es aber nicht gegeben, teilte die Polizei mit. Das Beben steht laut Landesamt wahrscheinlich im Zusammenhang mit der Erdgasförderung in Staffhorst.

Weitere Informationen
Teil einer Erdgasförderungsanlage. © NDR

Nach Beben: Wintershall Dea will entschädigen

Nach den Erdstößen im Landkreis Verden hat der Energiekonzern Wintershall Dea am Donnerstag Entschädigungen zugesagt. Die Erdgasförderung gilt als Auslöser für die Beben. (05.12.2019) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann trägt am Kröpcke in Hannover eine Mund-Nasen-Bedeckung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen