Stand: 22.07.2021 07:29 Uhr

Lebensgefahr: Shisha-Bar im Landkreis Aurich evakuiert

Polizisten und Bürger stehen auf einer Straße während einer Polizeikontrolle. © Polizei Aurich
In einer Shisha-Bar im Landkreis Aurich bestand Lebensgefahr wegen einer zu hohen Kohlenmonoxid-Konzentration.

Die Polizei habt am Mittwochabend im Landkreis Aurich eine Shisha-Bar evakuiert, weil die Kohlenmonoxid-Konzentration in der Raumluft zu hoch war. Es habe Lebensgefahr für die Gäste bestanden, teilte die Polizeiinspektion Aurich/Wittmund mit. Bei einer zweistündigen Kontrolle seien am Abend insgesamt drei Shisha-Bars im Landkreis inspiziert worden. Alle wurden wegen schwerwiegender Mängel geschlossen, wie es hieß. Bei der Kontrolle ging es vor allem darum, ob die Corona-Regeln und andere Vorschriften eingehalten wurden.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.07.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Einsatzkräfte der Polizei versammeln sich vor den Durchsuchungen in Wilhelmshaven. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Zwei Haftbefehle nach Drogenrazzia in Wilhelmshaven

Bei Durchsuchungen haben Hunderte Einsatzkräfte der Polizei am Dienstagvormittag mehr als 40 Objekte durchsucht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen