Stand: 10.06.2020 09:41 Uhr

IS-Sympathisantin Safia S. beantragt Haftentlassung

Die mutmaßliche IS-Sympathisantin Safia. S. © NDR/panorama3/Polizeibild
Vorzeitige Haftentlassung beantragt: Die verurteilte IS-Sympathisantin Safia S. möchte früher das Gefängnis verlassen. (Archivbild)

Die verurteilte IS-Sympathisantin Safia S. hat einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt. Das bestätigte der Direktor des Amtsgerichts Vechta, Ralph B. Seifert, am Mittwoch der Deutschen Presse-Agentur. Zum frühesten Zeitpunkt, wann die Frau aus der Haft entlassen werden könnte, machte er keine Angabe. In diesem Monat sei eine Entscheidung aber noch nicht zu erwarten.

Haftentlassung frühestens im Dezember

Zuvor hatte die "Hannoversche Allgemeine Zeitung" über den Antrag berichtet. Safia S., die 2016 am Hauptbahnhof in Hannover einen Polizisten niedergestochen hatte und vom Oberlandesgericht Celle zu einen sechsjährigen Jugendstrafe verurteilt wurde, könnte der HAZ zufolge frühestens im Dezember aus der Haft entlassen werden, wenn ihr Antrag Erfolg haben sollte.

Wegen versuchten Mordes verurteilt

Derzeit verbüßt die wegen versuchten Mordes mit gefährlicher Körperverletzung und Unterstützung einer ausländischen terroristischen Vereinigung Verurteilte ihre Haftstrafe im Frauengefängnis in Vechta. Eine Revision gegen das Urteil hatte der Bundesgerichtshof 2018 abgelehnt.

Weitere Informationen
Mit Zäunen und Stacheldraht ist die Justizvollzugsanstalt (JVA) in Oldenburg gesichert. © dpa-Bildfunk

Oldenburg: Salafist verletzt JVA-Mitarbeiter mit Gabeln

In der JVA Oldenburg hat ein Häftling einen Vollzugsbeamten attackiert und mit zwei Gabeln verletzt. Bei dem Angreifer soll es sich um den verurteilten Salafisten Sascha L. handeln. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 10.06.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Menschen stoßen mit ihren Glüchweinbechern an. © dpa / picture alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona: Keine Weihnachtsmärkte in Oldenburg und Osnabrück

Andere Städte warten auf das Hygienekonzept des Landes. Es soll Ende Oktober stehen und etwa den Glühweinverkauf regeln. mehr

Auf der Tür eines Lkw steht der Schriftzug "Kampfmittelbeseitigung". © TeleNewsNetwork

Bad Zwischenahn: Blindgänger erfolgreich entschärft

Die Fliegerbombe war in der Nähe vom Park der Gärten entdeckt worden. 800 Menschen mussten ihre Wohnungen verlassen. mehr

Das St.-Josefs-Hospital Cloppenburg. © NDR Foto: Silke Rudolph

Cloppenburg: Bereits 17 Infektionen auf Intensivstation

Mittlerweile sind alle Patienten und insgesamt 120 Mitarbeiter der betroffenen Station getestet worden. mehr

Protest gegen die Atommülltransporte © dpa Foto: Philipp Schulze

Castor-Transport durch Niedersachsen findet statt

Damit lehnt der Bund die Bitte des niedersächsischen Innenministers Pistorius ab. Der Transport sei notwendig, heißt es. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen