Stand: 16.07.2021 08:08 Uhr

Hude: Hoher Schaden bei Brand von Wohnhaus und Scheune

Feuerwehrleute stehen vor einer brennenden Scheune. © Nord-West-Media TV
Die Feuerwehr konnte die Gebäude nicht mehr vor den Flammen retten.

Rund 100 Feuerwehrleute sind in der Nacht zu Freitag in Hude (Landkreis Oldenburg) beim Brand eines Wohnhauses im Einsatz gewesen. Das Feuer war laut Polizei in der Diele der angrenzenden Scheune ausgebrochen. Scheune und Wohnhaus brannten komplett aus. Die drei Bewohnenden, eine 51-jährige Frau und ihre zwei Söhne im Alter von zehn und 16 Jahren, konnten sich unverletzt ins Freie retten. Der Schaden wird auf 450.000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.07.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Bühne und Publikum beim Wattenschlick-festival vom Meer aus fotografiert.  Foto: Ulf Duda

Tausende feiern beim "Watt En Schlick"-Festival in Dangast

Bis Sonntag gibt es Musik, Schlickschlittenrennen und Lesungen - mit täglichen Tests und wissenschaftlich begleitet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen