Holtrup: 500.000 Euro Schaden nach Lagerhallen-Brand

Stand: 02.01.2023 16:17 Uhr

In Langförden-Holtrup bei Vechta ist bei einem Feuer in einer Recyclingfirma ein Schaden von mindestens 500.000 Euro entstanden. Eine Lagerhalle brannte ab und stürzte teilweise ein.

Wie die Polizei mitteilte, ging der Alarm um 11.30 Uhr bei der Feuerwehr ein. Mehrere freiwillige Feuerwehren rückten aus. Als Rettungskräfte und Polizei am Brandort eintrafen, schlugen Flammen aus dem Dach der Halle. Feuerwehren aus Langförden, Vechta, Visbek, Goldenstedt, Rechterfeld, Lutten, Dinklage, Bakum und Lohne kämpften mit 316 Kräften stundenlang gegen die Flammen. Zudem war die Drohneneinheit des Landkreises Vechta im Einsatz. Die Retter riefen Anwohnerinnen und Anwohner auf, Fenster und Türen aufgrund der starken Rauchentwicklung geschlossen zu halten. Die Brandursache ist unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 02.01.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Handschellen hängen am Gürtel eines Polizisten. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Delmenhorst: Polizei gelingt Schlag gegen Drogenbande

Ermittler haben bei Razzien Drogen, Messer und eine Schreckschusswaffe sichergestellt. Zwei Verdächtige kamen in Haft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen