Stand: 26.04.2018 16:45 Uhr

Holocaust-Leugnerin Haverbeck vor Haftantritt

Kommt sie oder kommt sie nicht? Die Staatsanwaltschaft Verden hat Ursula Haverbeck per Post aufgefordert, ihre zweijährige Haftstrafe anzutreten. Die 89-Jährige war Ende August 2017 vom Landgericht Verden wegen Volksverhetzung verurteilt worden. Eine Revision war Anfang dieses Jahres vom Oberlandesgericht Celle abgelehnt worden. Haverbeck hatte wiederholt behauptet, dass in Auschwitz kein Vernichtungslager, sondern lediglich ein Arbeitslager der Nationalsozialisten existiert habe. Ihre Anwälte plädieren darauf, dass diese Aussagen vom Recht auf freie Meinungsäußerung gedeckt seien.

Videos
00:22
Das Erste: Panorama

"Den Holocaust hat es nicht gegeben"

23.04.2015 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Die verurteilte Rechtsextremistin Haverbeck leugnet in Berlin erneut den millionenfachen Mord an den Juden. Im Publikum: NPD-Politiker wie Roland Wuttke, Uwe Meenen oder Manuela Kokott. Video (00:22 min)

Zur Meldung bei JVA verpflichtet

Die Ladung zum Haftantritt sei in dieser Woche verschickt worden, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft am Donnerstag. Haverbeck sei nun verpflichtet, sich "binnen kurzer Zeit" bei der zuständigen Justizvollzugsanstalt zu melden. Zuvor hatte die 89-Jährige noch einen Antrag auf Haftverschonung gestellt. "Wir gehen davon aus, dass sie haftfähig ist", sagte der Sprecher weiter. In welcher Haftanstalt Haverbeck ihre Strafe jetzt absitzen muss, wollte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft gegenüber NDR 1 Niedersachsen nicht sagen. Haverbeck kandidiert für die Neonazi-Partei "Die Rechte" bei der Europawahl 2019.

Weitere Informationen
Das Erste: Panorama

Gefängnisstrafe für Haverbeck: Keine Flucht ins Ausland

23.04.2015 21:45 Uhr
Das Erste: Panorama

Ursula Haverbeck muss ins Gefängnis: Ein Urteil über eine Haftstrafe gegen die vorbestrafte Holocaust-Leugnerin ist rechtskräftig geworden. Ins Ausland absetzen will sie sich nicht. (29.03.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 26.04.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:15
Hallo Niedersachsen

Standort für Batteriezellfertigung in Niedersachsen?

16.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:23
Hallo Niedersachsen

VW plant Milliardeninvestitionen in E-Mobilität

16.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
00:55
Hallo Niedersachsen

V-Mann: FDP und Grüne wollen externen Ermittler

16.11.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen