Stand: 13.01.2022 11:05 Uhr

Handbremse vergessen? Auto in Ems-Jade-Kanal gerollt

Das Bild zeigt ein im Emskanal untergegangenes Fahrzeug bei der Bergung. © Feuerwehr Südbrookmerland
Das DLRG musste helfen, um das Auto aus dem Kanal zu bergen.

Wegen einer offenbar nicht angezogenen Handbremse ist in Aurich ein Auto von einer Grundstücksauffahrt in den Ems-Jade-Kanal gerollt. Eine Spaziergängerin alarmierte am Mittwochabend gegen 19 Uhr die Feuerwehr, als sie das aus dem Wasser ragende Heck eines Fahrzeugs entdeckt hatte. Wie die Feuerwehr mitteilte, klingelte sie zudem bei einem Anwohner, um auf die Situation aufmerksam zu machen. Der Mann bemerkte, dass bei seinem Nachbarn das Auto auf der Auffahrt fehlte und kontaktierte ihn sofort. Glücklicherweise konnte dieser bestätigen, dass es sich um seinen Pkw handelte und niemand im Auto eingeschlossen war. Da das Fahrzeug sich komplett unter Wasser befand und eine starke Strömung im Kanal herrschte, wurde das DLRG Aurich zur Unterstützung bei der Bergung gerufen. Die Bergungsmaßnahmen wurden zudem von einem Abschleppunternehmen begleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.01.2022 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einem großen Wasserstoffspeicher auf dem Gelände des Hybridkraftwerks Enertrag ist die Aufschrift "Wasserstoff" zu sehen. © picture-alliance Foto: Monika Skolimowska

Wilhelmshaven: Baubeginn für Giga-Wasserstoff-Fabrik 2023?

Ein Planungsbüro arbeitet seit zwei Jahren an dem Großvorhaben. In Wilhelmshaven sollen bis zu 1.200 Jobs entstehen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen