Stand: 17.09.2019 15:01 Uhr

Großes Krabbeln: Wollhandkrabben wollen ans Meer

Auf der Landstraße bei Thedinghausen im Landkreis Verden krabbelt es. Jeden Abend trippeln dort Dutzende Wollhandkrabben über die Straße. Sie sind offenbar auf dem Weg zur Weser, um sich dann nördlich des Weserwehres in Bremen zu paaren.

Eine Wollhandkrabbe in der Wiese.

Dutzende Wollhandkrabben überqueren Landstraße

Hallo Niedersachsen -

Kurioses Naturschauspiel im Landkreis Verden: In Thedinghausen wandern derzeit zahlreiche Chinesische Wollhandkrabben in Richtung der 80 Kilometer entfernten Nordseeküste.

3,17 bei 6 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

20-Kilometer-Wanderung zum Paarungsgebiet

Die ursprünglich aus Asien stammenden Wollhandkrabben gebe es im Landkreis Verden schon seit vielen Jahren, sagte Arne von Brill vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) Verden NDR 1 Niedersachsen. In der Paarungszeit wanderten die Krabben über viele Tage mehr als 20 Kilometer zu ihren Paarungsgebieten, denn die Jungtiere benötigten Salzwasser.

Straßenmeisterei will Schilder aufstellen

Auf ihrem Weg machen die Krabben auch nicht vor Straßen halt - für die Tiere eine tödliche Gefahr, aber auch für Autofahrer nicht ganz unproblematisch. Die Krabben würden in der Dämmerung geballt auftreten und - wenn sie überfahren werden - einen Film auf der Straße hinterlassen, so von Brill. In Zukunft würden Straßenmeistereien auch darauf hinweisen. Da es keine Straßenschilder für wandernde Krabben gebe, warne die Straßenmeisterei der Gemeinde Thedinghausen die Autofahrer nun vor der verschmutzten Fahrbahn.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 17.09.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:31
Hallo Niedersachsen
03:13
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen