Stand: 05.08.2019 10:00 Uhr

Goldenstedt: Proteste gegen geplante Gülle-Anlage

Gülle-Aufbereitungsanlagen gibt es bereits in den Niederlanden und Belgien. Mit der Methode sollen nach Herstellerangaben etwa 60 Prozent Wasser aus der Gülle gezogen werden.

In Goldenstedt (Landkreis Vechta) regt sich Widerstand gegen eine geplante Anlage zum Verwerten von Gülle. Ein Unternehmen aus Vechta will mit einem besonderen Verfahren Gülle zu Wasser und verkaufsfertigem Dünger umwandeln. Mit dem Bau der Anlage im Ortsteil Varenesch soll schon im kommenden Jahr begonnen werden. Pro Jahr sollen hier künftig bis zu 200.000 Tonnen Gülle in einer Biogas-Anlage zu Energie umgewandelt und die Reste in einem komplexen Prozess aufbereitet werden.

Bürger und Lokalpolitiker sehen Pläne kritisch

Mehr als 700 Bürger und die zweitgrößte Ratsfraktion IGG hatten bis Ende Juli Einwände gegen die Pläne geäußert. Sie werden unter anderem vom Naturschutzbund (NABU) unterstützt. Die Gegner des Projekts befürchten Gestank, zunehmenden Verkehr und Keime. Außerdem betonen sie, dass die Massentierhaltung durch die Anlage zementiert werde. Das letzte Wort über den Bau hat der Goldenstedter Rat.

Weitere Informationen

Nitrat im Wasser: Letzte Warnung aus Brüssel

Die EU hat Deutschland eine letzte Frist gesetzt, bei der Nitratrichtlinie nachzubessern. Erst kürzlich forderte das Bundeslandwirtschaftsministerium Niedersachsen zum Handeln auf. (25.07.2019) mehr

Dünge-Kompromiss sorgt in Niedersachsen für Unruhe

Die verschärften Dünge-Vorgaben aus Berlin frustrieren Niedersachsens Bauern: In Gebieten mit hoher Nitratbelastung müssen sie den Dünger-Einsatz künftig pauschal um 20 Prozent reduzieren. (14.06.2019) mehr

Gülle und Co. - alles Mist in Niedersachsen?

Auf Niedersachsens Äckern landen beim Düngen zu viele Nährstoffe, die sich auch negativ auf Mensch und Umwelt auswirken können. NDR.de klärt wichtige Fragen und Hintergründe. (14.05.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.08.2019 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:45
Hallo Niedersachsen
02:40
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen