Stand: 25.11.2019 18:30 Uhr

Feuer im Pflegeheim: Zweiter Leichnam geborgen

Nach einem Brand in einem Wohnheim für pflegebedürftige Menschen in Stadland (Landkreis Wesermarsch) haben die Einsatzkräfte eine zweite Leiche aus der Brandruine geborgen. Vermutlich handelt es sich um einen 78-jährigen Mann, der bislang als vermisst galt. Gerichtsmediziner sollen nun die Identität abschließend klären. Bei dem Feuer, das in der Nacht zu Sonnabend ausgebrochen war, kam auch eine 81-jährige Bewohnerin ums Leben.

Feuer gegen 4 Uhr ausgebrochen

Der Brand in dem ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesen war in der Nacht gegen 4 Uhr ausgebrochen. Zeugen hatten zunächst Flammen und Rauch gemeldet. Als die Einsatzkräfte anrückten, stand das gesamte Gebäude schon in Flammen. Sechs der acht Bewohner hatten sich bereits vor dem Feuer retten können. Eine Person musste wegen einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus eingeliefert werden, die restlichen Bewohner wurden in anderen Heimen untergebracht.

Probleme mit Löschwasser

Ein Großaufgebot von rund 120 Feuerwehrleuten konnte den Brand zwar löschen - allerdings nur mit Schwierigkeiten: Weil das Gebäude außerhalb einer Siedlung liegt, musste eine mehr als einen Kilometer lange Leitung gebaut werden, um einen Teil des Löschwassers aus nahen Gewässern pumpen zu können. Das bestätigte ein Sprecher der Feuerwehr NDR.de. Der geschätzte Schaden an dem Gebäude: Rund 250.000 Euro. Die Brandursache ist unklar.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.11.2019 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) spricht im Plenum des Niedersächsischen Landtags. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Landtag berät Freitag über neue Corona-Regelungen

Die strengeren Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie stoßen vor allem bei der Wirtschaft auf erhebliche Bedenken. mehr

Eine alte Frau sitzt in einem Rollstuhl, der Kamera abgewandt. © photocase.de Foto: davidpereiras

Coronavirus: Ausbrüche in Altenheimen in Werlte und Weyhe

In einem Seniorenheim in Weyhe wurden 22 Bewohner und fünf Mitarbeiter positiv getestet. In Werlte sieht es ähnlich aus. mehr

Mitarbeiter transportieren mit Hilfe eines Schwerlastkrans einen blauen Castorbehälter in das Innere des Reaktors. © dpa-Bildfunk Foto: Boris Roessler

Castortransport: Polizeigewerkschaft fordert Absage

Die eingesetzten Beamten würden einem erhöhten Ansteckungsrisiko ausgesetzt, kritisierte der Gewerkschaftsvize Radek. mehr

Spaziergänger während eines Herbstspazierganges am Strand. © picture-alliance/dpa Foto: Bernd Wüstneck

Neue Corona-Regeln: Gäste müssen Urlaub nicht abbrechen

Das hat die niedersächsische Regierung jetzt bestätigt. Von Montag an dürfen aber keine neuen Gäste beherbergt werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen