Stand: 16.04.2021 09:55 Uhr

Falsche Atteste ausgestellt? Polizei durchsucht Arztpraxis

Eine Schutzmaske fliegt über einen Deich mit Leuchtturm. (Symbolbild) © photocase.de/panthermedia Foto: ts-fotografik.de,  Gemini13
Die Staatsanwaltschaft Aurich ermittelt gegen einen Mediziner, der Atteste ausgestellt haben soll, die unberechtigterweise von der Maskenpflicht befreien. (Themenbild)

Die Polizei hat eine Arztpraxis in Westoverledingen in Ostfriesland durchsucht. Das hat die Staatsanwaltschaft Aurich betätigt. Der Verdacht: Der Arzt soll im größeren Stil Atteste ausgestellt haben, die unberechtigterweise von der Maskenpflicht befreien. Die Staatsanwaltschaft ermittele schon seit Längerem gegen den Mediziner. Er gehöre zu einer größeren Gruppe ostfriesischer Ärzte, die mehrfach auf Demonstrationen der Querdenken-Initiative aufgetreten waren und das Coronavirus verharmlost haben sollen. Was die Polizei beschlagnahmt hat, gab die Polizei nicht bekannt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.04.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Männer, die einen Bollerwagen am Vatertag hinter sich herziehen © dpa - Report

Polizei kontrolliert heute beliebte Vatertags-Treffpunkte

Innenminister Pistorius hat dazu aufgerufen, Erfolge in der Pandemie an Himmelfahrt nicht leichtfertig zu verspielen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen