Ex-Landwirt will 850 Schweine-Kadaver in Garrel entsorgen

Stand: 16.09.2021 12:01 Uhr

Ein 49-jähriger früherer Landwirt hat im Landkreis Cloppenburg offenbar Hunderte Schweine unversorgt sterben lassen. Die Kadaver wurden unter anderem auf einem Hof in Garrel entdeckt.

Das Veterinäramt geht davon aus, dass die 850 entdeckten Schweine bereits im Jahr 2012 verendet sind, wie ein Sprecher NDR Niedersachsen sagte. Damals habe der Landwirt seinen Betrieb offiziell abgemeldet. Ende 2018 habe er zudem seine Rinderhaltung aufgegeben und sei in den Landkreis Oldenburg gezogen. Der Landkreis Cloppenburg habe den Hof nicht mehr kontrolliert, weil dies in solchen Fällen nicht vorgesehen sei, so der Sprecher weiter. Der 49-Jährige habe dem Landkreis gegenüber angekündigt, in den kommenden Tagen die Entsorgung der Kadaver zu organisieren. Die Verwaltung hat dem Ex-Landwirt derweil untersagt, Tiere zu halten oder zu betreuen.

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen 49-Jährigen

Vor wenigen Tagen hatten die Behörden auf dem verlassenen Hof im Ortsteil Nikolausdorf zunächst 250 mumifizierte Schweine entdeckt. Im Laufe der Ermittlungen gegen den Ex-Landwirt seien andere Hofanlagen überprüft und 600 weitere Kadaver entdeckt worden, so die Polizei. Die Staatsanwaltschaft Oldenburg hat den 49-Jährigen bereits vernommen, äußert sich dazu bislang aber nicht. Die Ermittler wollen nun abschließend klären, wann genau die Tiere gestorben sind. Sollte sich das Jahr 2012 bestätigen, wäre der Tatbestand "Verstoß gegen das Tierschutzgesetz" verjährt. Sollten die Tiere innerhalb der vergangenen fünf Jahre verendet sein, drohten dem Mann bis zu drei Haft. Dafür, dass der Mann die Kadaver nicht entsorgt hat, könnte er mit bis zu einem Jahr Freiheitsstrafe bestraft werden.

Weitere Informationen
Polizeiabsperrband ist am Schauplatz eines Tötungsdelikts zu sehen. © picture alliance

250 mumifizierte Schweine auf verlassenem Hof entdeckt

Der Landwirt war 2018 aus der Gemeinde Garrel weggezogen und hat die Tiere offenbar ihrem Schicksal überlassen. (10.09.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 16.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Frauen sitzen am Strand von Dangast und prosten sich mit Getränken zu. © picture alliance/dpa/Mohssen Assanimoghaddam Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Mehr Touristen in Niedersachsens Urlaubsgebieten

Emsland, Nordsee oder Heide verzeichnen ein dickes Buchungs-Plus. Noch sind es aber weniger Gäste als vor der Pandemie. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen