Stand: 26.03.2021 09:26 Uhr

Emden: Polizei lässt Online-Betrüger auffliegen

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker
Die Polizei konnten einen Tatverdächtigen ermitteln. (Themenbild)

Nach betrügerischen Online-Geschäften haben die Polizeikommissariate in Emden und Norden 26 Strafverfahren eingeleitet. Die Täter sollen fremde Personalien dazu benutzt haben, um hochwertige Waren bei bekannten Online-Shop-Anbietern zu bestellen. Die Pakete wurden an einen Shop in Emden geleitet. Dort nahmen die Beschuldigten die Waren laut Polizei mit gefälschten französischen Ausweisen in Empfang. Mithilfe der Paketshop-Betreiber gelang es den Beamten schließlich, einen 30-jährigen Mann aus Hinte (Landkreis Aurich) zu ermitteln. Ermittler entdeckten zudem in einem Lager in Emden Computer, Uhren und Markenkleidung. Die Polizei sucht nun nach Mittätern.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 26.03.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Kleiderspinde in einer Feuerwehrwache mit Uniformen und Helmen. © colourbox

Impfkampagne: Land zieht Feuerwehrleute ab Mai vor

Zentren können mobile Teams organisieren. Zudem dürfen Hauptamtliche der Kinder- und Jugendhilfe früher geimpft werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen