Stand: 17.09.2021 17:04 Uhr

Digitalisierung im Krankenhaus: Förderungen in Millionenhöhe

Ein Stethoskop liegt neben einem Laptop. © picture alliance / dpa / ZB Foto: Patrick Pleul
Mit dem Geld vom Land sollen unter anderem Ziel die Sicherheit der Patientendaten erhöht werden. (Themenbild)

Die Krankenhäuser der "Schwester Euthymia Stiftung" in Cloppenburg, Vechta, Lohne und Damme bekommen sieben Millionen Euro vom Land, um ihre Verwaltungsarbeit zu digitalisieren. Sie hätten als erste in ganz Niedersachsen den entsprechenden Antrag gestellt und seien jetzt auch die ersten, die den Förderbescheid bekommen hätten, freute sich Euthymia-Chef Ulrich Pelster über die "hervorragende Nachricht". Ziel sei es, die Daten und damit auch die Patienten sicherer zu machen, eine digitale Patientenakte anzulegen und Befunde und Termine bei anderen Ärzten digital zu erhalten und zu übermitteln.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 17.09.2021 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf dem Bildschirm eines aufgeklappten Laptops steht der Schriftzug Darknet. © NDR Foto: Julius Matuschik

Polizei Oldenburg beteiligt an Europol-Aktion gegen Darknet

150 Verdächtige wurden weltweit verhaftet, davon 47 in Deutschland. Ermittler aus Oldenburg koordinierten die Aktion. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen