Stand: 13.07.2020 12:21 Uhr

Dauerausstellung im Wattenmeerzentrum wird teurer

Das Bild zeigtdas UNESCO-Welterbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven. © NDR Foto: Jutta Przygoda
Die Dauerausstellung im Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven wird derzeit komplett überarbeitet. (Archivbild)

Die neue Dauerausstellung im UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer Besucherzentrum in Wilhelmshaven kostet deutlich mehr als ursprünglich geplant. Wie NDR 1 Niedersachsen berichtet, werden sich der Ausschuss für Finanzen und Wirtschaft sowie der Rat der Stadt in dieser Woche damit befassen. Insgesamt 770.000 Euro müssten nachbewilligt werden. Wenn dies nicht geschieht, würden Teile der neuen Ausstellungsflächen leer bleiben, teilte die Verwaltung mit. Auch das Pottwal-Skelett könne dann nicht wie vorgesehen neu ausgestellt werden. Das Wattenmeer Besucherzentrum soll nach fast einjähriger Bauzeit voraussichtlich im Spätherbst wiedereröffnet werden. Nach über 20 Jahren wird die Dauerausstellung derzeit komplett überarbeitet und das Haus umgebaut. 2,86 Millionen Euro wurden dafür eingeplant, von denen mehr als die Hälfte das Land Niedersachsen und der europäische Regionalfonds finanzieren.

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.07.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mastbetrieb mit Puten © NDR Foto: Claus Halstrup

Geflügelpest: In Garrel werden 30.000 Puten gekeult

Mit dem neuen Ausbruch sind im Landkreis Cloppenburg mindestens 24 Betriebe betroffen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen