Stand: 07.11.2021 15:46 Uhr

DGzRS rettet zwei Wassersportler aus Nordsee

Tauffahrt des Seenotrettungsbootes "Wolfgang Paul Lorenz". © DGzRS - Die Seenotretter / Jörg Sarbach Foto: DGzRS - Die Seenotretter / Jörg Sarbach
Die DGzRS ist am Sonntag zwei Wassersportlern vor Wangerland zu Hilfe gekommen. (Archivbild)

Am Sonntag hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) zwei Menschen aus der Nordsee gerettet. Sie waren offenbar vor Wangerland in eine Notlage geraten. Demnach hatte ein aufmerksamer Kitesurfer vom Strand in Schilling aus einen Mann entdeckt, der offenbar seinen Kite-Schirm verloren hatte und nicht mehr aus eigener Kraft ans Ufer kam. Ein weiterer ihm zu Hilfe geeilter Wassersportler war nun ebenfalls in eine lebensbedrohliche Lage geraten. Die alarmierten Seenotretter der Station Horumersiel retteten die beiden. Aufgrund der Windlage wären die Männer "niemals mehr allein an Land gekommen“, berichtet Vormann Günter Ihnken.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 08.11.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der angeklagte Windkraftunternehmer Hendrik Holt steht in Handschellen im Amtsgericht Meppen. © picture alliance Foto: dpa / Friso Gentsch

Osnabrück: Zweites Geständnis im Windpark-Prozess

Im Millionen-Prozess um erfundene Windparks hat der Finanzchef des Unternehmens eine Beteiligung am Betrug eingeräumt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen