Stand: 07.04.2020 11:19 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Corona in Wildeshauser Heim: Anzeige gegen Betreiber

Bild vergrößern
Der Landkreis Oldenburg hat Strafanzeige gegen die Betreiber eines Seniorenheims in Wildeshausen gestellt. (Archivbild)

Nach mindestens zwei Todesfällen in einem Seniorenheim in Wildeshausen, die im Zusammenhang mit dem Coronavirus stehen, hat der Landkreis Oldenburg Strafanzeige gegen die Betreiber gestellt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Das Heim soll grob gegen das Infektionsschutzgesetz verstoßen haben. In dem Haus ist weit mehr als die Hälfte der 50 Bewohner positiv auf das Coronavirus getestet worden. Mittlerweile machen sich der Betreiber und der Landkreis gegenseitig Vorwürfe.

Sprecher: Heim beachtete Auflagen nicht

Bereits am Freitag hatten die Staatsanwaltschaft Oldenburg und die Polizei Delmenhorst mitgeteilt, gegen die Betreiber zu ermitteln. Am Sonnabend sei eine Strafanzeige gegen die Geschäftsführung bei der Staatsanwaltschaft erfolgt, teilte der Landkreis am Montag mit. Nach Angaben eines Sprechers hatte die Behörde für die Einrichtung explizite Auflagen verfügt, die aber nicht beachtet worden seien.

Videos
01:36
Hallo Niedersachsen

Kaum Schutz in Altenheimen vor dem Coronavirus

03.04.2020 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen

In einem Seniorenheim in Wolfsburg sind 27 Menschen am Coronavirus gestorben. Auch in anderen Altenheimen verbreitet sich das Virus rasend schnell. Auch Pflegekräfte sind betroffen. Video (01:36 min)

Vorwürfe gegen Heimleiter

Der Leiter der Einrichtung war nach dem Tod von zwei 89-jährigen Männern von der Geschäftsführung freigestellt worden. Angehörige von Bewohnern hatten zuvor in lokalen Medien berichtet, dass der Heimleiter beim Kontakt mit Bewohnern keinen Mundschutz getragen haben soll.

13 Bewohner verlegt, zwei davon positiv getestet

Bei 35 von rund 50 Bewohnern wurde das Virus nachgewiesen. Von den rund 45 Mitarbeitern waren in der vergangenen Woche 24 infiziert. Um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, wurden 13 negativ getestete Bewohner in ein anderes Heim im Nachbarort Ganderkesee verlegt. Doch inzwischen sind auch zwei der zuvor negativ getesteten und verlegten Bewohner erkrankt. Beide wurden bereits wieder nach Wildeshausen zurückgebracht. Diesen Vorgang des Landkreises hatte der Betreiber im Internet als Farce und nicht verhältnismäßige Aktion bezeichnet.

Landkreis widerspricht Betreiber

Auf Anfrage von NDR 1 Niedersachsen wollte er sich dazu nicht äußern. Der Landkreis Oldenburg teilte dagegen schriftlich mit: Es sei abenteurlich, was der Geschäftsführer behaupte. Es habe den Anschein, man wolle den Fokus der Öffentlichkeit von sich auf andere lenken.

Weitere Informationen

Ermittlungen nach Corona-Ausbruch in Wildeshausen

03.04.2020 17:00 Uhr

Nach dem Corona-Ausbruch in einem Seniorenheim in Wildeshausen haben Staatsanwaltschaft und Polizei Ermittlungen eingeleitet. Der Leiter der Einrichtung wurde freigestellt. mehr

Corona: Niedersachsens Weg durch die Krise

Es geht wieder nach oben mit den Corona-Zahlen. Werden die Niedersachsen sorgloser? Vor dem Schulstart stellt sich die Frage, wie dort möglichst sicher unterrichtet werden kann. mehr

Corona: Alle wichtigen Zahlen aus Niedersachsen

Wie viele bestätigte Coronavirus-Infektionen gibt es in Niedersachsen? Wie viele sind gestorben? Wie entwickelt sich die Zahl der Neuinfektionen? Hier finden Sie wichtige Zahlen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 07.04.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:43
Hallo Niedersachsen
03:09
Hallo Niedersachsen
01:55
Hallo Niedersachsen