Stand: 12.11.2021 20:31 Uhr

Brand in Transportfirma: Ex-Mitarbeiter in Untersuchungshaft

Symbolfoto einer Festnahme. © Bundespolizei
Die Polizei konnte den Verdächtigen festnehmen. (Symbolbild)

Nach einem Brand in einer Transportfirma in Vechta hat die Polizei einen früheren Mitarbeiter festgenommen. Der 21-Jährige sei dringend tatverdächtig, teilten die Ermittler mit. Der Mann sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Ihm wird vorgeworfen, Anfang November das Feuer in der Firma gelegt zu haben. Bisherigen Erkenntnissen zufolge schlug der Täter die Scheibe der Eingangstür ein, verteilte eine brennbare Flüssigkeit und zündete diese an. Ein Imbiss-Betreiber konnte das Feuer löschen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 12.11.2021 | 18:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild mit einer Aufschrift zur "2G-Regelung" hängt in einer Fußgängerzone. © dpa bildfunk Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Gipfel: 2G im Einzelhandel wohl ab nächster Woche

Der Beschluss vom Bund-Länder-Gipfel muss in die niedersächsische Verordnung. Weil ist zufrieden mit schärferen Regeln. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen