Stand: 10.03.2021 10:02 Uhr

Brand in Gartenlaube: Katzen retten drei Menschen

Zwei Feuerwehrleute löschen einen Brand. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften vor Ort, um den Brand zu löschen. (Themenbild)

Mehrere Katzen haben in Bremerhaven drei Menschen vor einem Feuer gewarnt. Der Brand war in der Nacht zu Mittwoch in einer Gartenlaube ausgebrochen. Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers jaulten und fauchten die Katzen so laut, dass die drei Personen wach wurden, die in der Laube geschlafen hatten. Menschen und Tiere konnten sich danach den Angaben zufolge noch rechtzeitig ins Freie retten, bevor die Flammen den Ausgang versperrten.

Feuerwehr verhindert komplettes Abbrennen der Laube

Das Feuer war im Eingangsbereich der Laube entstanden und breitete sich von dort in das Dach aus, wie der Feuerwehrsprecher sagte. Die 16 Einsatzkräfte konnten aber verhindern, dass die Laube komplett abbrennt. Wie es zu dem Brand kam und wie hoch der Schaden ist, ist noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 10.03.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Menschen warten vor einem Testzentrum in Lingen. © NDR Foto: Hedwig Ahrens

Corona-Test in Niedersachsen: Wo gibt's gültige Nachweise?

Vor den Testzentren in Niedersachsen stehen die Menschen Schlange. Wo man sich auch testen lassen kann, lesen Sie hier. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen