Stand: 13.10.2021 07:16 Uhr

Aurich: Polizeiauto prallt nach Kollision gegen Baum

Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzwagens © picture alliance / Ostalb Network | Reporterteam Foto: Ostalb Network
Der Unfall ereignete sich laut Polizei bei einem sogenannten Soforteinsatz. (Themenbild)

Ein Streifenwagen der Polizei ist bei einer Einsatzfahrt in Aurich mit einem abbiegenden Auto kollidiert und gegen einen Baum geprallt. Zwei Beamte, der 34-jährige Fahrer und seine 27-jährige Beifahrerin, wurden leicht verletzt. Sie hätten Glück im Unglück gehabt, sagte ein Polizeisprecher: Der Streifenwagen sei komplett demoliert worden. Die beiden Insassen des anderen Wagens, ein 66-Jähriger und seine 64 Jahre alte Ehefrau, blieben unverletzt. Nach Polizeiangaben wollte der Polizist das Auto des 66-Jährigen überholen, als dieser nach links abbog. Es kam zum Zusammenstoß. Ob Blaulicht und Sirene am Polizeiauto eingeschaltet waren, ist dem Sprecher zufolge noch unklar. Der Schaden wird auf 35.000 Euro geschätzt.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 13.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine ältere Dame betritt das Impfzentrum in Schortens im Landkreis Friesland. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Zu hohe Gehälter abgerechnet? DRK Jeverland rechtfertigt sich

Der Kreisverband habe dem Landkreis Friesland ein weit kostengünstigeres Modell angeboten - der habe aber abgelehnt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen