Stand: 21.04.2020 09:59 Uhr

Auf dem Acker gelandet: Fahrer alkoholisiert

Auf dem Dach eines Polizeiautos ist das Blaulicht eingeschaltet. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei hat in Geestland einen alkoholisierten Autofahrer auf einem Acker erwischt. (Themenbild)

In Geestland im Landkreis Cuxhaven hat Alkohol am Steuer zu einem Unfall mit einem Kleinlaster geführt - laut Polizei mit glimpflichen Folgen. Demnach kam ein 44-Jähriger von der Fahrbahn ab und landete auf einem Acker. Gegenüber den Polizisten gab der Fahrer an, am Steuer eingeschlafen zu sein. Den Grund für die Müdigkeit fanden Ärzte in einer Klinik heraus: Der Mann hatte Alkohol getrunken.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 21.04.2020 | 11:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Polizisten laufen durch eine Fußgängerzone.

Zahlreiche Verstöße gegen Corona-Regeln in Delmenhorst

Es gab Vergehen gegen die Maskenpflicht und die Sperrstunde. Im Landkreis Oldenburg löste die Polizei Partys auf. mehr

Bremens Manuel Mbom (l.) im Zweikampf mit dem Hoffenheimer Sebastian Rudy. © imago images Foto: Jan Huebner

Remis gegen Hoffenheim: Werder seit vier Partien unbesiegt

Der Fußball-Bundesligist erkämpfte sich am Sonntagabend im Heimspiel gegen den Europa-League-Teilnehmer ein 1:1. mehr

Eine Kirchenbank ist mit rot-weißem Band für Kirchenbesucher gesperrt © dpa Foto: Daniel Karmann

Verstöße gegen Corona-Auflagen bei Gottesdiensten

Die Polizei hat Kirchen in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta unter die Lupe genommen. mehr

Die Deichbrücke in Wilhelmshaven bei ihrer Sanierung. © Stadt Wilhelmshaven

Wilhelmshaven: Deichbrücke wird für Sanierung ausgehoben

Die über 100 Jahre alte Drehbrücke in der Hafenstadt soll zum Hannoverkai transportiert und dort runderneuert werden. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen