Stand: 11.02.2021 20:30 Uhr

Amtshilfe: Eine Panzerdivision im Kampf gegen Corona

Die Bundeswehr rechnet noch mit einem monatelangen Einsatz Tausender ihrer Soldaten gegen die Corona-Pandemie. Die Amtshilfe für zivile Stellen werde mindestens bis Ende des Jahres die "wesentliche Operationslinie" bleiben, sagte der Kommandeur der 1. Panzerdivision, Generalmajor Jürgen-Joachim von Sandrart, am Donnerstag in Oldenburg. Seine Division organisiert als regionaler Führungsstab West die Hilfe in den Bundesländern Niedersachsen, Bremen, Nordrhein-Westfalen, Hessen und Sachsen-Anhalt. Gut 4.000 Soldatinnen und Soldaten seien aktuell in diesem Raum im Einsatz. Insgesamt binde die Corona-Amtshilfe etwa 8.000 Bundeswehrangehörige im Bereich des Führungsstabes West, so von Sandrart.

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 12.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Mann trägt am Kröpcke in Hannover eine Mund-Nasen-Bedeckung. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Ein Jahr Corona in Niedersachsen: Vom ersten Fall zum Alltag

Am 29. Februar 2020 wird zum ersten Mal das damals neuartige Coronavirus in Uetze registriert. Ein Blick zurück. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen