Stand: 22.09.2021 08:59 Uhr

A27: 70-Jähriger fährt ungebremst auf Lkw auf und stirbt

Ein Fahrzeug der Polizei sperrt eine Fahrspur einer Autobahn. © picture-alliance Foto: Bejamin Beytekin
Die A27 war in Richtung Cuxhaven wegen Bergungsarbeiten bis zum Mittwochmorgen gesperrt.

Auf der A27 in der Nähe von Cuxhaven ist in der Nacht zu Mittwoch ein Autofahrer ums Leben gekommen. Der 70-Jährige war laut Polizei kurz vor der Anschlussstelle Altenwalde aus unbekannten Gründen fast ungebremst auf einen Lkw aufgefahren. Der Lkw stürzte um und kam entgegen der Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Liegen. Das Auto des 70-Jährigen kam an der Mittelschutzplanke zum Stehen, der Fahrer starb noch an der Unfallstelle. Der 50-jährige Lkw-Fahrer kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. Die Fahrbahn in Richtung Cuxhaven war bis zum Morgen wegen der Bergungsarbeiten zwischen den Anschlussstellen Nordholz und Altenwalde gesperrt.

Weitere Informationen
Eine Schlange von Autos fährt an der Baustelle in Petersdorf vorbei. © NDR Foto: NDR

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 22.09.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Angehörige winken der Besatzung der Fregatte «Lübeck» bei der Abfahrt. © dpa Foto: sina Schuldt

Letzter Einsatz für Fregatte "Lübeck" hat begonnen

Angehörige verabschiedeten Besatzung und Schiff am Montag in Wilhelmshaven. Im Juni soll die "Lübeck" zurück sein. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen