Stand: 30.06.2021 06:48 Uhr

A1 bei Vechta nach Lkw-Unfall wieder frei

Nach einem Unfall auf der A1 bei Vechta ist die Fahrbahn in Richtung Osnabrück am Dienstagnachmittag ist die Strecke am Morgen für den Verkehr wieder freigegeben worden. Sie war seit Dienstagnachmittag gesperrt Nach Angaben der Polizei war ein Lkw-Fahrer auf ein Stauende gefahren. Dabei wurden insgesamt drei Personen leicht verletzt. Ein Feuerwehrmann, der privat vor Ort war, löschte ein entstandenes Feuer mit eigenen Mitteln. Der Schaden wird auf mindestens 90.000 Euro beziffert. Die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen seien durch die nicht vorhandene Rettungsgasse erschwert und behindert worden. Gegen mehrere Verkehrsteilnehmer wurden Bußgeldverfahren eingeleitet.

 

Weitere Informationen
Ein Stau auf der Autobahn.

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 30.06.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leandra und Sara küssen sich während des Christopher Street Day 2021 in Oldenburg. © picture alliance/dpa Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Christopher Street Day Oldenburg: Küssend gegen Ausgrenzung

Mit 6.500 Teilnehmern kamen weit mehr als erwartet. Die "LGBTIQ"-Community demonstrierte feiernd gegen Diskriminierung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen