Stand: 11.07.2022 15:44 Uhr

50-jähriger Taucher stirbt im Kreidesee in Hemmoor

Der Kreidesee im Landkreis Cuxhaven aus der Luft. © picture alliance/dpa Foto: Sina Schuldt
Im Kreidesee im Landkreis Cuxhaven ist es immer wieder zu schweren Tauchunfällen gekommen. (Archivbild)

Bei einem Tauchgang im Kreidesee in Hemmoor ist ein 50 Jahre alter Taucher tödlich verunglückt. Der Mann war am Sonntagnachmittag zusammen mit seiner Ehefrau in dem See im Landkreis Cuxhaven unterwegs. Beim gemeinsamen Auftauchen verloren sich die beiden in einer Tiefe von sechs bis acht Metern aus den Augen, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. Rettungskräfte hätten den Taucher schließlich leblos in 50 Metern Wassertiefe gefunden. In der ehemaligen Kreidegrube kommt es immer wieder zu tödlichen Taucherunglücken.

 

 

Jederzeit zum Nachhören
Blick auf den Lappan, das Wahrzeichen der Stadt Oldenburg. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Oldenburg

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Oldenburg | 11.07.2022 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Teilnehmerin eines Warnstreiks trägt einen Button mit der Aufschrift "Streik" und eine Trillerpfeife an ihrer Jacke. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Kaum Busverkehr in Oldenburg wegen ver.di-Warnstreiks

Betroffen waren am Mittwoch alle Stadt- und Regionalverbindungen der VWG. Auch der Schulbusverkehr fiel komplett aus. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen